Ramadan - Kein Monat wie jeder andere

Thema

Die neu erbaute Moschee im oberbayerischen Penzberg mit blauer Glasfassade und einem filigranen Stahlminarett. Der Gebetsraum ist durch die tiefblau schimmernde Fassade aus Tausenden von Glasscherben in blaues Licht getaucht. | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Live aus der Moschee in Penzberg Festgebet zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan

Zum ersten Mal sendete der Bayerische Rundfunk anlässlich der Beendigung des islamischen Fastenmonats Ramadan ein Festgebet aus einer Moschee. Hier die Live-Übertragung zum Nachsehen. [mehr]


Rundgang durch die Penzberger Moschee | Bild: BR / Susanne Hornberger zum Video mit Informationen Fest des Fastenbrechens Was passiert beim muslimischen Festgebet?

Am 17. Juli übertrug das BR Fernsehen als erster Sender in Deutschland ein muslimisches Festgebet. Das Festgebet ist der Beginn und gleichzeitige Höhepunkt des Festes des Fastenbrechens. Was passiert bei einem Festgebet? [mehr]


Wissenswertes


Muslime | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Islam in Deutschland Das Who is Who der deutschen Muslime

Rund vier Millionen Muslime leben in Deutschland. Wie aber sind sie organisiert? Wer spricht für sie? Ein Überblick über islamische Verbände vom liberal-islamischen Bund bis hin zu Milli Görüs. [mehr]

Filme zum Nachschauen

Hisen Bajrami, Schuhmacher aus Regensburg | Bild: Knut Schmitz zum Video mit Informationen Der heiße Monat Ramadan in Bayern

Seit einigen Jahren lebt Dirk Schäfer in Istanbul, wo er sich heute zuhause fühlt. Während des Fastenmonats Ramadan aber, erzählt er, lebt das Land in einem Ausnahmezustand, der den Filmemacher nun zu einer kreativen Rückkehr bewegte. [mehr]

Hülya - Die Freiheit in mir | Bild: Hülya Kandemir zum Video mit Informationen Lebenslinien Hülya - Die Freiheit in mir

Hülya, Tochter türkischer Einwanderer, wächst in der Oberpfalz auf. Mit 16 bricht sie die Schule ab, um Liedermacherin zu werden. Plötzlich beschließt sie das Kopftuch zu tragen und ihr Bühnenleben zu beenden. Heute lebt die junge Frau wieder ohne Kopftuch und beginnt eine neue Musikkarriere. [mehr]

Filmszene aus "Halbmondwahrheiten" | Bild: Danish Puthan Valiyandi zum Artikel Hilf dir selbst Halbmondwahrheiten

Die Regisseurin Bettina Blümner porträtiert die Männer der deutschlandweit ersten Selbsthilfegruppe für türkischstämmige Männer. Bei dem Psychologen Kazim Erdogan treffen sich einmal in der Woche vermeintliche Patriarchen, die in einen kulturellen Widerspruch geraten sind. [mehr]

Suli. Hier. Jetzt. | Bild: BR/Antje Harries zum Artikel Nach dem Tagebuch Suli. Hier. Jetzt.

Zulayat Kurban, genannt Suli, ist gebürtige Uigurin. Mit elf Jahren kommt sie als Asylantin mit ihren Eltern aus China nach München. Heute gilt die 26-Jährige als Musterbeispiel für Integration. [mehr]

Mit Suli durch den Ramadan (31) | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rückblick Mit Suli durch den Ramadan

Suli (25) hat einen spannenden Selbstversuch hinter sich: 2014 fastete sie vier Wochen lang während des Ramadan und filmte sich täglich dabei. Welche Erkenntnis haben ihr die 31 Tage fasten gebracht? [mehr]

Fasten und Feiern

Merve - Bloggerin und Juristin | Bild: Merve zum Audio "Ramadan - Kein Monat wie jeder andere" Auch Nicht-Muslime fasten mit

Die junge Bloggerin und Juristin Merve Gül zeigt sich besonders begeistert von der Solidarität ihrer nicht-muslimischen Freunde. [mehr]

Fastenbrechen beim Bayerischen Fernsehen in München-Freimann am 6.7.2015 | Bild: Ralf Wilschewski zur Bildergalerie mit Informationen Fastenbrechen in Freimann Austausch zwischen Muslimen und Nichtmuslimen

BR-Intendant Ulrich Wilhelm hat am Abend nach Freimann geladen. Es ging beim Programmschwerpunkt Ramadan darum, dass Muslime und Nichtmuslime in Kontakt kommen. Mit dabei waren die Landtagspräsidentin und syrische Flüchtlinge. [mehr]

Fasten während des Ramadan | Bild: BR/Josefine Neustadler zum Video mit Informationen Fasten im Ramadan Konzentration auf das Wesentliche

Seit 18. Juni 2015 ist in Deutschland Ramadan. Es ist der Fastenmonat der Muslime - für Gläubige ein Monat des Verzichts, der Abwendung von weltlichen Genüssen wie Essen, Trinken und anderen Dingen - zumindest in der Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. [mehr]

Junger Flüchtling während des Ramadan | Bild: BR / Sammy Kahmis zum Audio mit Informationen Ramadan Fastenbrechen in der Flüchtlingsunterkunft

"Ramadan, kein Monat wie jeder andere" - Reporter Sammy Khamis begleitet Gläubige durch den Fastenmonat Ramadan. Dieses Mal besucht er eine Flüchtlingsunterkunft in Aubing. [mehr]

Essensausgabe | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Ramadan Fastenbrechen für alle

Ausdrücklich eingeladen sind Asylbewerber und Flüchtlinge zum allabendlichen Fastenbrechen in der türkisch-islamischen Moscheegemeinde Kempten. In der Flüchtlingsunterkunft gibt es keine Küche, der Essensdienst liefert nur mittags ... [mehr]

Moschee in Pfaffenhofen | Bild: BR / zum Audio mit Informationen Ramadan Fastenbrechen in Pfaffenhofen

„Ramadan, kein Monat wie jeder andere“ - Reporter Sammy Khamis begleitet für das interkulturelle Magazin jede Woche Gläubige durch den Fastenmonat Ramadan. Erste Station: Das Fastenbrechen in der neuen Moschee in Pfaffenhofen an der Ilm. [mehr]

Fasten während der Arbeit in einer Glashütte | Bild: BR zum Video mit Informationen Fastenmonat der Muslime Ramadan im Frankenwald

In der Glashütte im oberfränkischen Kleintettau arbeiten seit vier Jahrzehnten aus der Türkei zugezogene Muslime. Sie beachten auch das Fastengebot im Ramadan. Im Schichtbetrieb verzichten sie 18 Stunden lang auf Essen und Trinken. [mehr]

Ringer Mehmet Incecik | Bild: BR zum Video mit Informationen Ringen im Ramadan Fasten als Herausforderung

Fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang - das ist eine der Regeln, die gläubige Muslime im Ramadan befolgen müssen. Eine echte Herausforderung. Für Mehmet Incecik ist die sogar noch ein ganzes Stück größer: Der 27-Jährige ringt im Türkischen Ringerverein Aschaffenburg. [mehr]

Junge Muslime feiern das Fastenbrechen im Münchner Forum für Islam | Bild: Münchner Forum für Islam zum Audio Ramadan So zelebrieren junge Muslime das Fastenbrechen

Am 18. Juni hat der Ramadan begonnen: Tagsüber wird gefastet, jeden Abend feierlich das Fastenbrechen begangen. Am Sonntag laden junge hippe muslimische Initiativen im Münchner Forum für Islam am Abend zum Fastenbrechen ein, alles bio, dynamisch und cool. Zündfunk-Reporter Philipp Maxhofer war dabei. [mehr]

Türkische Bauarbeiter | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Umstellung Essen für die Nachtschicht

Der Fastenmonat Ramadan verlangt Muslimen einiges ab: 30 Tage lang dürfen sie tagsüber weder rauchen, essen noch trinken. Streng ausgelegt gilt das auch für Gläubige, die schwer körperlich arbeiten. Einige deutsche Arbeitgeber kommen ihnen deshalb mit besonderen Angeboten entgegen. [mehr]

Hassan Gedik räumt Waren ein | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Ramadan Gefüllte Regale, leere Gänge

Zum Beginn des Fastenmonats Ramadan schauen wir uns im arabischen Supermakt von Hassan Gedik in Mainburg um. Sein Geschäft ist tagsüber geöffnet. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Nur Kunden sind zur Zeit eher rar ... [mehr]

Familie sitzt auf Couch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Ramadan Das lange Warten auf Sonnenuntergang

Gestern hat der Ramadan begonnen, und das heißt tagsüber für gläubige Muslime: Nichts trinken, nicht essen, nicht rauchen. Wir haben eine Familie in den letzten Stunden vor dem ersten Abendessen des Ramadans begleitet. [mehr]

Hintergründe

Benjamin Idriz, Imam in Penzberg | Bild: Benjamin Idriz zum Video mit Informationen Penzberger Moschee Imam Idriz erklärt seinen Glauben und dessen Riten

Das Haus der Islamischen Gemeinde Penzberg ist ein außergewöhnliches Bauwerk. Imam Benjamin Idriz führt uns durch die Moschee, erklärt, ob jeder Gläubige selbst einen Gebetsteppich mitbringt, und wo sich der wichtigste Ort im Gebetsraum befindet. [mehr]

Koran in einer Mosche | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Ein Buch mit sieben Siegeln? Die Bedeutung des Korans für die Muslime in Deutschland

Über den Koran wird zurzeit so viel behauptet und verbreitet, wie über kein anderes Buch. Aber wie ist eigentlich der Umgang der Muslime mit dem Koran? Was für eine spirituelle Rolle spielt er für sie? [mehr]

Professor für muslimische Philosophie und Mystik an der Universität Münster | Bild: Milad Karimi zum Video Nachtlinie Mit dem Islamwissenschaftler Milad Karimi

Milad Karimi ist Professor für Kalam, islamische Philosophie und Mystik, zudem Buchautor und Dichter. Zum Themenschwerpunkt "Ramadan" im Bayerischen Fernsehen spricht er mit Andreas Bönte über Traditionen, Sitten und Bräuche. [mehr]

Fastenbrechen nach Sonnenuntergang | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Fastenmonat Warum Ramadan für Muslime eine besondere Zeit ist

Gegessen wird erst am späten Abend: Der Ramadan beginnt - die Muslime fasten von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Für viele ist dieser Monat eine besondere Zeit, auf die man sich schon Wochen vorher freut, zeigt der Besuch in einer Familie. [mehr]

Archivbild: muslimische Schülerin im Unterricht | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ramadan an der Schule Nichts essen, nichts trinken, trotzdem lernen?

Im Ramadan ist für Muslime Fasten angesagt - bis zum Sonnenuntergang. Doch was heißt das für muslimische Schüler? Sport machen ohne zu trinken? Klausur schreiben ohne Frühstück im Magen? Wie soll das gehen? Nehmen die Lehrer Rücksicht? [mehr]

Ramadan Fastenbrechen | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Fastenzeit für Muslime Enthaltsamkeit bis Sonnenuntergang

Im westlichen Kulturraum wird alljährlich das Weihnachtsfest begangen. Strenggläubige Muslime feiern ein anderes Fest: Das "Seker Bayrami", das "Zuckerfest". [mehr]

Der Imam legt sein Gewand an | Bild: BR zum Video mit Informationen Muslimischer Alltag Unterwegs mit Imam Talha Dogan

Der junge Mann beugt sich zum Kopf des Babys, spricht ihm ins Ohr - was sagt er? Wir begleiten Talha Dogan, einen jungen Nürnberger Imam, in seinem Alltag. Welche Rolle spielt er für die gläubigen Muslime seiner Gemeinde? [mehr]

Mann führt Kamel an der Leine | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Arabisches TV "Alle Fernsehsender arbeiten für diesen einen Monat"

Der Ramadan ist die Haupt-Einnahmequelle für arabische Fernsehsender, bis zu 80 Prozent der Werbeeinkünfte stammen aus diesem einen Monat. Denn im Ramadan sind die Leute zu Hause und die Zahl der Zuschauer steigt stark an. Allerdings gelten strenge Kriterien, nicht einmal Küsse und Umarmungen sind erlaubt. [mehr]