Franken - Wir über uns


3

BR-Studio Franken Studioleiter Martin Wagner

Seit August 2009 ist Martin Wagner Leiter des Studio Franken. Der gebürtige Würzburger kehrte damit nach Jahren im Ausland in seine fränkische Heimat zurück, wo er einst beim Bayerischen Rundfunk angefangen hatte.

Stand: 19.08.2009

Martin Wagner Studio Franken Studioleiter seit 2009 | Bild: BR

Martin Wagner arbeitet seit 1979 für den Bayerischen Rundfunk. Zuerst in seiner Heimatstadt Würzburg bei der "Welle Mainfranken", dann in der aktuellen Redaktion "Zeitfunk" in München. Dort moderierte er auch das B3-Morgentelegramm. 1989 ging er als Nahost-Korrespondent der ARD nach Tel Aviv und berichtete unter anderem über den Golfkrieg von 1991, über den Aufstand der Palästinenser, den Friedensprozess und die Ermordung des israelischen Premierministers Jitzchak Rabin im Jahr 1995.

Von 1996 bis 2001 war Martin Wagner stellvertretender Nachrichtenchef des Hörfunks und ging danach wieder ins Ausland. Seine Arbeit als BR-Hörfunk-Korrespondent in Washington begann (an seinem zweiten Arbeitstag im Büro) mit den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington am 11. September 2001. Es folgten der Krieg der USA gegen die Taliban in Afghanistan und im Jahr 2003 der Angriff auf den Irak. Auch aus dem nach Hurrikan Katrina im Jahr 2005 unter Wasser stehenden New Orleans berichtete Martin Wagner. Nach seiner Rückkehr wurde er Leiter der Redaktion Politik, Studio Berlin und Ausland. Wagner ist verheiratet und hat zwei Töchter.

"Das Studio Franken", so Martin Wagner, "steht exemplarisch für die regionale Kompetenz des Bayerischen Rundfunks. Wir sorgen dafür, dass Franken, immerhin so groß wie das Bundesland Hessen, angemessen in den Programmen des Bayerischen Rundfunks vertreten ist – und darüber hinaus, wenn wir etwa in der Tagesschau über die Eröffnung der Festspiele in Bayreuth berichten."


3