Franken - Heimat


44

Weihnachtsmärkte in Franken Weihnachtsmarkt in Würzburg

Mit dekorierten Verkaufsständen, stimmungsvollen Chören und Leckereien lädt der Würzburger Weihnachtsmarkt auf den Oberen und Unteren Markt und in die Eichhornstraße ein. Ein Erlebnis für Groß und Klein.

Stand: 27.11.2017

Würzburger Weihnachtsmarkt | Bild: Christian Weiß

Besonders zeichnet den Würzburger Weihnachtsmarkt Tradition, Atmosphäre und das vielfältige Angebot der festlich geschmückten Stände aus. Bereits um 1800 gab es in Würzburg einen Weihnachtsmarkt.

Auf die Besucher wartet einer der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte Deutschlands vor historischer Kulisse mit der gotischen Marienkapelle und dem Falkenhaus. An den vier Adventswochenenden zeigt der Künstler-Weihnachtsmarkt im geschmückten Innenhof des Rathauses Arbeiten von über 30 Künstlern.

Stimmungsvolle Umgebung

Ein Bummel über die Alte Mainbrücke bietet einen malerischen Blick auf die Festung Marienberg und die Wallfahrtskirche Käppele. Mit rund 100 Ständen fügt sich das Angebot der Händler in diese Kulisse ein: Gewürze, Christbaumkugeln und Schnitzereien, Kerzen, Keramik, Spielwaren, Kinderkarussells und vieles, was zur Weihnachtszeit einfach dazugehört.

Selbstverständlich fehlt der Glühwein genauso wenig wie die gebrannten Mandeln und andere Spezialitäten. Stimmungsvoll umrahmt wird der Weihnachtsmarkt von Aufführungen im Mainfrankentheater und in Würzburger Privattheatern, Konzerten in der Residenz, Museen und Kirchen und Ausstellungen. Außerdem können die Besucher bei Führungen einen Blick in Würzburger Weinkeller werfen und dabei auch Wein probieren. Zweimal täglich gibt es auch Führungen durch die Altstadt.

Info

1. bis 23. Dezember 2017

Montag bis Samstag
10.00 bis 20.30 Uhr

Sonntag
11.00 bis 20.30 Uhr

Standort: Oberer und Unterer Markt, Eichhornstraße


44