Franken - Heimat


17

Weihnachtsmärkte in Franken Weihnachtsmarkt in Feucht

An vier Adventswochenenden erstrecken sich in Feucht die Weihnachtsbuden wieder über den Pfinzing- und den Sparkassenplatz. Musikgruppen, Chöre und Solisten bereichern das Rahmenprogamm.

Stand: 27.11.2017

Weihnachtsmarkt Feucht | Bild: Herbert Bauer

An insgesamt 27 Hütten können sich die Besucher des Feuchter Weihnachtsmarktes erfreuen. An den Weihnachtsbuden variiert das Angebot: von Holzspielzeug, Tees, Gewürze bis zu Weihnachtskrippen, Engelskerzen und Figuren aus dem Erzgebirge. Auch nostalgische Fahrten mit der Postkutsche stehen wieder auf dem Programm.

An den altbewährte Liebhaberbuden können sich die Besucher mit Weihnachtsgeschenken für die ganze Familie eindecken. Glasbläser, Keramik- und Holzkünstler bieten ihre Kunstwerke an. Kulinarisches Schmankerl ist die Feuerzangenbowle.

Am ersten Wochenende richten die Feuchter Vereine und Partnergemeinden Crottendorf im Erzgebirge und Leutschach in der Südsteiermark den Markt aus. Kulinarische und künstlerisch erwarten die Besucher regionale Produkte.

Das Feuchter Christkind und der Weihnachtsmann eröffnen mit einem Prolog von der Empore der Reichswaldhalle am 1. Dezember um 18 Uhr den Markt. Musikalisch begleitet sie der Evangelische Posaunenchor und der Gesangsverein Feucht 1862 e.V. Außerdem nimmt sich das Christkind bei einer Kinderaudienz am ersten Adventssonntag von 15.45 bis 16 Uhr auf der Bühne Zeit für die Kinder: Es nimmt Wunschzettel entgegen und steht für Fotos bereit.

Info

1. bis 23. Dezember 2017

Freitag
18.00 bis 21.00 Uhr

Samstag und Sonntag
13.00 bis 20.00 Uhr

Standort:
Pfinzingplatz und Sparkassenplatz

Kostenlose Parkplätze: Reichswaldhalle, Zeidlerparkdeck und Kirchweihplatz


17