Franken - Heimat


41

Weihnachtsmärkte in Franken Der Dinkelsbühler Weihnachtsmarkt

Das Weihnachtslied "Ihr Kinderlein kommet" verdanken wir einem Bürger des mittelalterlichen Städtchens Dinkelsbühl: Christoph von Schmid. Kein Wunder, dass es sich die Dinkelsbühler bis heute in der Vorweihnachtszeit ganz besonders schön machen. Ihr Weihnachtsmarkt gehört zu den beliebtesten entlang der Romantischen Straße.

Stand: 27.11.2017

Weihnachtsmarkt Dinkelsbühl | Bild: Touristik Service Dinkelsbühl

Im idyllischen Innenhof der historischen Spitalanlage stehen die Weihnachtsstände: Dinkelsbühler Keramik, Lammfellartikel, Holzspiele oder Gewürzkräuter. Natürlich gibt es in der kleinen Budenstadt auch alles, was der Gaumen begehrt: Von Bratwurst bis Lebkuchen, Glühwein und Weihnachtsbier. Die Auswahl ist groß.

"Ihr Kinderlein kommet"

Unter dem Motto "Ihr Kinderlein kommet" sind Gäste vom 30. November bis 22. Dezember 2017 in den idyllischen Innenhof des Heilig-Geist-Spitals eingeladen. Die Stadt erinnert damit an ihren einst berühmten Sohn Christoph von Schmid, der den Text zu "Ihr Kinderlein kommet" verfasste. In der Budenstadt erfreuen Spielzeug, Weihnachtsschmuck, Keramik und Gewürze die Gemüter. Unter anderem stillen fränkische Bratwurst und gebrannte Mandeln den Hunger und Glühwein den Durst.

Sehenswerter Kunstbasar

Besonders sehenswert sei auch der Kunsthandwerkermarkt, versprechen die Veranstalter. Im Konzertsaal und Kunstgewölbe des Spitals finden Besucher hier unter anderem Unikate aus Holz, Ton, Papier, Stoff und Filz. Außerdem stellt wieder der Dinkelsbühler Künstler Jürgen Pleikies seien Arbeiten aus.

Info

30. November bis 22. Dezember 2017

Montag bis Freitag
13.00 bis 20.00 Uhr

Samstag und Sonntag
11.00 bis 20.00 Uhr

Standort: Innenhof des Heilig-Geist-Spitals

Kleiner Weihnachtshof

Seit einigen Jahren schon veranstaltet Dinkelsbühl den "Weihnachtsmarkt nach dem Weihnachtsmarkt". Im Innenhof des Alten Rathaus geht der Markt als "Weihnachtshof" in eine zweite Runde. Glühwein- und Bratwurststand dürfen da natürlich nicht fehlen; auch der Rechenmacher ist noch da.

Info

26. Dezember 2016 bis 1. Januar 2017

täglich 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Standort: Innenhof des Alten Rathaus


41