Franken - Heimat

Trebgaster Badesee

Lkr. Kulmbach Trebgaster Badesee

Trebgaster Badesee | Bild: Gemeinde Trebgast

Bis Anfang der 1970er-Jahre war die Gegend um Trebgast geprägt von Moor- und Sumpflandschaft. Das änderte sich 1972, als der Trebgaster Badesee eröffnet wurde. Dabei ist der Name etwas irreführend, denn es handelt sich mitnichten nur um einen kleinen See, sondern ein 60.000 Quadratmeter großes Naherholungszentrum, das heute nicht nur die Oberfranken nach Trebgast im Landkreis Kulmbach lockt.

Volleyballfeld und Skateranlage

Neben dem künstlich angelegten Badesee existiert ein großzügiges Sport- und Freizeitzentrum. Dazu gehören unter anderem mehrere Sportplätze und eine Turnhalle, fünf Tennisplätze, ein Bolzplatz und ein Kinderspielplatz. Direkt am Badesee ist ein Volleyballfeld aufgebaut, nebenan wurde eine Skateranlage errichtet. Ein Radweg verläuft in unmittelbare Nähe zum Badesee, sodass Radfahrer eine Pause am idyllischen See einlegen können, ehe sie ihre Fahrt in Richtung Bayreuth fortsetzen.

Der Trebgaster Badesee