Bayerisches Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel

Zwischen Spessart und Karwendel

Sendung am 26.7.14

Bayerwaldhaus | Bild: BR zum Artikel Fünf vor zwölf Das Sterben der Waldlerhäuser

Früher bestimmten sie die Landschaft und das Leben im Bayerischen Wald, die kleinen Einfirsthäuser der armen Waldbauern. Inzwischen findet man sie kaum noch, und viele von den letzten Exemplaren sind von Einsturz und Abriss bedroht. [mehr]


Heckel Brauerei in Waischenfeld | Bild: BR zum Artikel Teenager als Braumeister? Die Rettung des Heckelbräu

Gleich sechs bierbrauende Wirte gab es früher im oberfränkischen Städtchen Waischenfeld. Heute ist die Heckelbrauerei "die letzte Ihres Standes“ – und auch sie wäre um ein Haar gestorben! [mehr]


Heuernte im Allgäu | Bild: BR zum Artikel Die Kraft der "Zuzogenen" Die Bergbäuerinnen von Unterjoch

Landwirte tun sich oft schwer eine Ehefrau zu finden, denn die müssen zugleich auch Bäuerin werden. In Unterjoch hat sich das Problem auf besondere Weise gelöst: Viele der Bergbäuerinnen dort sind Zugezogene - die die Traditionen der Bergbauern erhalten und in die Zukunft gebracht haben. [mehr]

Sendung vom 19.7.2014

Eberhard Ludwig und die Tölzer Truhe | Bild: BR zum Artikel Das Geheimnis von Bad Tölz Was ist in der eisernen Truhe?

Sie ist rund 400 Jahre alt, die runde Kutschentruhe, die seit Jahrzehnten auf dem Speicher des Tölzer Stadtmuseums steht. Einen Schlüssel gibt es nicht mehr. Nun haben sich Experten daran gemacht, ihr Geheimnis zu lüften. [mehr]


Selbstversorger im Allgäu | Bild: BR zum Artikel Unabhängig leben Ein Kurs für Selbstversorger im Allgäu

Eigenes Gemüse essen, Tiere halten, Seife sieden, Imkern - immer mehr Menschen versuchen dem Traum von der "Selbstversorgung" näher zu kommen. Im Allgäu gibt es für sie nun sogar eine Ausbildung. [mehr]


Steinespalter Max Loibl | Bild: BR zum Artikel Von Hand Steine spalten Unterwegs mit einem niederbayerischen Steinhauer

Steine zum Bauen wurden früher nicht aus China importiert, sondern meist aus der unmittelbaren Umgebung geholt. Eine mühevolle Arbeit. Max Loibl war „Stoahauer“. Nun, mit fast 80 Jahren, wollte er sehen, ob er’s noch kann. [mehr]


Forsthaus Hassenbach | Bild: BR zum Artikel Jungbrunnen für die Dorfmitte Die Rettung des Forsthauses von Hassenbach

Viele bayerische Dörfer sind herzkrank. Die jungen Leute ziehen weg oder bauen in den Siedlungen an den Ortsrändern neu. Die Ortsmitten verfallen. In dem kleinen Rhöndorf Hassenbach gibts einen Gegentrend. [mehr]

Sendung vom 12.7.2014

Wallfahrt Holzgau-Oberstdorf | Bild: BR zum Artikel Abenteuerlicher Weg zu Gott Bergwallfahrt von Oberstdorf nach Holzgau

20 km lang, über 1.000 Höhenmeter, sieben Stunden Fußmarsch. Diese Wallfahrt durchs Hochgebirge nach Tirol ist ziemlich anspruchsvoll. Dennoch sind auch in diesem Jahr wieder 200 Menschen mitgegangen. [mehr]


Lupinen | Bild: BR zum Artikel Invasion der Lupinen Der Kampf der Naturschützer in der Rhön

In keiner deutschen Mittelgebirgslandschaft gibt es so schöne blühende Wiesen wie im Naturschutzgebiet Lange Rhön. Doch diese Pracht ist in Gefahr, paradoxerweise durch eine besonders schön blühende Pflanze: die Staudenlupine. [mehr]


St. Bartholomä | Bild: BR zum Artikel Klimawandel Zerstört das Wetter unsere Baudenkmäler?

Schimmel, abblätternde Fresken oder einsturzgefährdete Dachstühle: Wissenschaftler erforschen, wie der Klimawandel unseren Baudenkmälern zusetzt und was man dagegen tun könnte. Unter anderem im EU-Projekt „Climate for Culture“. [mehr]


Rund um Högenbach | Bild: BR zum Artikel Kirchweih im Biergarten Entdeckungen im Oberpfälzer Jura

Bizarre Felsformationen, geheimnisvolle Spuren aus der Vorzeit, alte Mühlen und leise gluckernde Bäche – das alles findet sich in der kleinen Gemeinde Weigendorf direkt an der Naht zwischen Mittelfranken und der Oberpfalz. [mehr]