Bayerisches Fernsehen - Space Night

Das Raumfahrtabenteuer hat begonnen

Space Night Extra Das Raumfahrtabenteuer hat begonnen

Einmal die Erde vom Weltraum aus betrachten! Für Alexander Gerst ist dieser Traum wahr geworden. Der deutsche ESA-Astronaut lebt und forscht für sechs Monate auf der Internationalen Raumstation ISS. Am 28. Mai um 21:56 Uhr startete der Space Night-Fan Gerst an Bord einer Sojus-Kapsel vom Weltraumbahnhof Baikonur ins All.

Space Night Extra begleitet den 38-jährigen Geophysiker auf seiner 166-tägigen "Blue Dot" Mission. Viele spannende Experimente in Physik, Biologie und der menschlichen Physiologie warten auf ihn. Neben seinen Aufgaben in der Raumstation, erwartet den ESA-Astronauten auch ein geplanter Außenbordeinsatz im August. Alexander Gerst wird bis zum 10. November 2014 an Bord der ISS bleiben.

Space Night bleibt auf Kurs

Die Space Night bleibt in ihrer Umlaufbahn und liefert weiterhin spektakuläre HD-Bilder aus dem All und mit Creative-Commons-Musik aus der Web-Community.

Hier könnt ihr eure CC-Musik hochladen. In den Nutzungsbedingungen sind alle Details beschrieben. Ziel ist es, die wohl erste deutsche TV-Serie auf den Bildschirm zu bringen, deren Musik ausschließlich in der Web-Community entsteht. Ein einmaliges Vorhaben, das nur mit der Unterstützung der CC-Künstler funktionieren kann und bisher sehr erfolgreich funktioniert. Rund 2000 hochgeladene Tracks haben uns erreicht. Vielen Dank an alle Komponisten!

Space Night UP TO DATE

Programmvorschau

Morgen | 05:05 Uhr Bayerisches Fernsehen Sendungsbild: space night | Bild: BR zur Sendung How to become an Astronaut Space Night

Der Film zeigt den italienischen Astronauten Luca Parmitano bei der ESA-Vorbereitung auf seinen Astronauteneinsatz, zeigt ihn beim Start im russischen Baikonur und begleitet ihn in seinem ALLtag auf der ISS. [mehr]


01.04. | 04:30 Uhr Bayerisches Fernsehen Sendungsbild: space night | Bild: BR zur Sendung Flight through the Skies Space Night

Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften überhaupt - und gleichzeitig eine der modernsten: Heutige Astronomen nutzen fortschrittlichste Technologie, um immer tiefer und mit immer größerer Detailschärfe ins Weltall zu blicken. Hubble, Apex, Alma oder La Siola heißen beispielsweise die Teleskope, mit denen das Weltall erforscht wird. Der Film zeigt faszinierende Bilder und Animationen, die alle auf den Ergebnissen der Weltraumforschung dieser Teleskope basieren. [mehr]


01.04. | 05:35 Uhr Bayerisches Fernsehen Sendungsbild: space night | Bild: BR zur Sendung Flight through the Skies Space Night

Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften überhaupt - und gleichzeitig eine der modernsten: Heutige Astronomen nutzen fortschrittlichste Technologie, um immer tiefer und mit immer größerer Detailschärfe ins Weltall zu blicken. Hubble, Apex, Alma oder La Siola heißen beispielsweise die Teleskope, mit denen das Weltall erforscht wird. Der Film zeigt faszinierende Bilder und Animationen, die alle auf den Ergebnissen der Weltraumforschung dieser Teleskope basieren. [mehr]