Bayerisches Fernsehen - Schwaben weissblau, hurra und helau

Schwaben weissblau, hurra und helau 2015

Bayerisch-schwäbische Prunksitzung Schwaben weissblau, hurra und helau 2015

Stand: 17.12.2014

In der Memminger Stadthalle knallen wieder die Konfetti-Kanonen bei der weiß-blauen Prunksitzung „Schwaben weissblau“. Die erfolgreiche bayerisch-schwäbische Faschingssendung des Bayerischen Rundfunks ist ein Muss im närrischen Kalender. Politikerderblecken, Possenreißen, Schunkeln, Tanzen – Faschings-Wahnsinn total!

Bewährte Publikumslieblinge und Bühnenneulinge treiben wieder ihre Späße mit der Politprominenz und dem Publikum im Saal.

Unter anderem mit dabei sind diesmal: das unnachahmliche Kabarettduo Herr und Frau Braun mit Szenen einer Ehe, Ballon- und Zauberkünstler Tobi van Deisner, die komödiantisch-musikalische ‚Königlich privilegierte Waschhausvereinigung‘, Mundart-Dichterin Waltraud Mair alias Meichlböck´s Zenta mit ihrem gewohnt kantigen Allgäu-Charme, Hochzeitslader Josef Nieser aus Hohenwart, Otmar Walcher über sein ganz privates Ersatzteillager sowie die beliebten charmant-gewitzten Maulquappen aus Buchloe.

Auch 2015 wieder mit dabei: Perry Paul mit Amadeus.

Premiere auf der „Schwaben weissblau“-Bühne feiern heuer Hausmeister und Grantler Jürgen Richter sowie das Accapella-Quartett ‚Die Ziegelbacher‘. Außerdem gibt sich Alt-Ministerpräsident Edmund Stoiber die Ehre oder besser Schlagerstar Meggy Montana oder doch Eigenbrödler Schorsch-Scheberl, ach was – nur der einzig wahre Wolfgang Krebs. Und er darf keinesfalls beim Fasching in Memmingen fehlen: Bauchredner Perry Paul mit Amadeus.

Die Gardemädels der Laudonia Lauingen stehen mit perfekt geflochtenen Zöpfen und geschniegelter Uniform bereit zum Beineschmeißen und die Showtanztruppe aus Bäumenheim wirbelt zu ‚classic meets rock‘ über die Bühne. Die Musiker der Breitenbrunnner Dorfbachfurzer lassen den schwäbisch-alemannischen Guggamusik-Wahnsinn freien Lauf – da ist man ‚atemlos‘! Die AllGeier, Hausband von „Schwaben weissblau“, sind wie immer während des ganzen Abends verantwortlich für beste Stimmung im Saal.

Sitzungspräsident Georg Ried führt durch den Abend und kümmert sich gemeinsam mit seinem Elferrat bewährt um die Einhaltung des närrischen Protokolls.