Bayerisches Fernsehen - Panoramabilder

Blick über die Alpen

Panoramabilder Blick über die Alpen

Stand: 12.12.2014

Panoramablick vom Nebelhorn im Allgäu | Bild: picture-alliance/dpa

Schon seit vielen Jahren eröffnen die allseits beliebten Panoramabilder aus Bayern, Österreich und Südtirol, begleitet von den lokalen und regionalen Wettermeldungen, allmorgendlich einen atemberaubenden Blick auf die Schönheit von Gebirgswelten, Landschaften und Städten im stetigen Wechsel der Jahreszeiten.

Sendetermine
Die Panoramabilder werden morgens im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Die Sendezeiten entnehmen Sie bitte den aktuellen Programmzeitschriften.

Bewerbung um Aufnahme neuer Kamerastandorte

Die Panoramabilder aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern sind ein redaktionelles Programm des Bayerischen Fernsehens mit Blick in und auf die Landschaft.

An einer Berücksichtigung im Programm interessierte "Kamerastandorte" können sich bei der Redaktion Panoramabilder des Bayerischen Rundfunks für eine Berücksichtigung im Programm "Panoramabilder" bewerben - am besten und schnellsten erreichbar über die E-Mail-Adresse panoramabilder@br.de.

Panoramabilder erfordern bewegte Bilder mit einer hohen, sendefähigen Bildauflösung gemäß technischen Anforderungen an fernsehmäßig ausstrahlbare Bilder. Deshalb kommt zum Beispiel eine Webcam für fernsehtaugliche Bewegtbilder nicht in Betracht.

Eine Ausstrahlungsverpflichtung des Bayerischen Fernsehens besteht nicht. Da die Panorama-Bewegtbilder aus redaktionellen Gründen eine bestimmte Zeitlänge brauchen, behält sich der Bayerische Rundfunk vor, Kamerastandorte nach zwei Jahren gegen andere Kamerastandorte auszutauschen, wenn es mehr interessierte Kamerastandorte gibt, als im Programm dargestellt werden können.


Begleitmaterial zur Sendung

Stimmungsvoll: die Musik
Einzigartig wie die Landschaften Bayerns und seiner alpenländischen Nachbarn, so einzigartig ist auch die traditionelle Volksmusik die im alpenländischen Raum in ungebrochener Tradition fortlebt.

Ausgesucht und Zusammengestellt wird die Musik in Zusammenarbeit mit dem Volksmusikarchiv in Bruckmühl und der Abteilung Volksmusik BR.