Bayerisches Fernsehen - Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Kunst & Krempel Familienschätze unter der Lupe

Die nächste Sendung

Am 23. August sehen Sie Kunst & Krempel aus dem Festsaal der Börse Dresden mit den Themen 'Möbel' und 'Spielzeug'.

Hier finden Sie

alle Objekte der aktuellen Sendung aus dem Markgrafentheater in Erlangen mit den Themen 'Uhren', 'Gemälde' und 'Spielzeug'.

Figurenuhr Astronomie | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Figurenuhr Astronomie "Die Astronomiestunde"

Der in Leipzig geborene Bildhauer und Bronzegießer Jean André Reiche hatte diese um 1810 in Paris gefertigte, teilvergoldete Empireuhr mit dem Titel 'Die Astronomiestunde' für Napoleon entworfen. Geschätzter Wert: 20.000 Euro [mehr]

Riefler Pendeluhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Riefler Pendeluhr Unter Strom

Leider wurde diese stromgespeiste Präzisionsuhr, eine sogenannte Mutteruhr, die der Münchner Meister-Uhrmacher Sigmund Riefler 1907 gebaut und für die er Patente angemeldet hatte, später umgebaut. Geschätzter Wert: 20.000 Euro [mehr]

Taschensonnenuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Taschensonnenuhr Pure Solarenergie

Nicht ein Uhrmacher, sondern der Kompassmacher Linhart Miller aus Nürnberg hat 1605 diese Taschen-Sonnenuhr aus Elfenbein auf höchstem handwerklichen Niveau gefertigt. Geschätzter Wert: 3.500 Euro [mehr]

Vanitas | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Vanitas Ende eines Wissenschaftlers

Der Prager Feinmaler Caspar Hirschely erinnert 1742 mit diesem Vanitas-Stillleben auf Holz nicht nur die Naturwissenschaftler unter seinen Betrachtern an ihre Vergänglichkeit. Geschätzter Wert: 6.000 bis 7.000 Euro [mehr]

Dame in Blau | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Dame in Blau Gar nicht bieder

Auf ihrem Pastellportrait aus der Zeit zwischen 1845 und 1855 präsentiert sich diese Biedermeier-Dame im strahlend blauen Kleid, das von der Entdeckung der Anilinfarben für Stoffe zeugt. Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro [mehr]

Kaufladen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kaufladen Funktionierende Marktwirtschaft

Diesen Jugendstil-Kaufladen hatte der Königlich-Bayerische Hoflieferant August Wahnschaffe mit Sitz in Nürnberg und Bad Kissingen um 1900 in seinem Sortiment. Geschätzter Wert: 1.800 bis 2.000 Euro [mehr]