Bayerisches Fernsehen - Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Kunst & Krempel Familienschätze unter der Lupe

Die nächste Sendung

Am 5. September sehen Sie Kunst & Krempel aus dem Festsaal der Alten Börse in Dresden mit den Themen Möbel, Schmuck/Silber und Design.

Kunst & Krempel für Schlaflose

und echte Kunst & Krempel-Fans wird in der Nacht vom 11. September (Freitag auf Samstag) ab 00:30 Uhr bis 5 Uhr ausgestrahlt. Es erwarten Sie neun Folgen aus dem Jahr 2008. Vielleicht bringt Sie ja das eine oder andere Objekt wieder zum Träumen ...

Alle Beratungen dieser Woche

mit den Themen Schmuck/Silber und Glas aus dem historischen Rathaus in Straubing können Sie hier - per Klick - noch einmal sehen:

Jugendstilpokal | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Jugendstilpokal Pokalsieg im Galopp

Wer ist wohl der Entwerfer dieses eleganten, zwischen 1905 und 1910 in reinen Jugendstilformen und aus massivem Silber gefertigten Pokals der Kölner Metallwarenfabrik Orivit? Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro [mehr]


Granatschmuck Garnitur | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Granatschmuck Trend mit Tradition

Eine perfekte Balance zwischen bäuerlich und bürgerlich zeigt diese biedermeierliche Schmuckgarnitur aus dem fränkischen Raum, um 1850/1860 filigran aus böhmischen Granaten gefertigt. Geschätzter Wert: 800 bis 1.000 Euro [mehr]


Miniatur-Anhänger | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Anhänger mit Miniatur Um eine Locke kürzer

Feinste Gouachemalerei auf Elfenbein zeichnet diesen auch als Brosche zu tragenden Anhänger aus, der zwischen 1815 und 1820 in Frankreich gefertigt und als Liebespfand verschenkt wurde. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]


Sturzbecher | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Sturzbecher Ex-und-hopp!

In ihrem 400. Jubiläumsjahr wurde den Traunsteiner Schützen im Jahr 1878 von Prinz Luitpold dieser Sturzbecher des Münchner Silberschmieds und Hoflieferanten Eduard Wollenweber verliehen. Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]


Patengeschenk Barockglas | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Patengeschenk Barocke Weisheiten

Als Patengeschenk diente dieses reich gravierte, in typisch schlesischer Art geschliffene und facettierte Glas aus den Jahren 1730/1740, dessen Sprüche und Emblemata moralisch aufmuntern. Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro [mehr]


Fischvase | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Fischvase Exotisches Böhmen

Orientalische und französische Einflüsse haben möglicherweise die Glashütte Harrach aus Nordböhmen ab 1878 zu diesem formenreichen und farbenfrohen Entwurf von hoher Handwerkskunst geführt. Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro [mehr]

Profilportrait | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Profilportrait Das Highlight vom 8. August

Der früh verstorbene Leipziger Grafiker und Maler Leo Rauth nähert sich mit dem psychologisch feinfühligen Profilportrait eines Gentleman von 1910 dem formal strengen Wiener Secessionismus. Geschätzter Wert: 6.000 bis 7.000 Euro [mehr]

Tischuhr Skeggs | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Tischuhr Skeggs Das Highlight vom 22. August

Der Londoner William Skeggs hat zwischen 1750 und 1775 diese isochronische Uhr mit Kette und Schnecke gefertigt, die auch noch über eine Datumsanzeige und ein steuerbares Schlagwerk verfügt. Geschätzter Wert: 3.000 bis 4.000 Euro [mehr]