Bayerisches Fernsehen - Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Kunst & Krempel Familienschätze unter der Lupe

Die nächste Sendung:

Am 25. Oktober sehen Sie Kunst & Krempel aus dem Grünen Saal in Amorbach mit den Themen 'Gemälde' und 'Uniformen/Orden/historische Waffen'.

Aktuelles:

Kunst & Krempel war wieder unterwegs, diesmal im Kloster Wettenhausen bei Günzburg, einem der ältesten und bedeutendsten Klöster Bayerisch-Schwabens. Die neue Kunst & Krempel-Staffel aus dem Kaisersaal von Kloster Wettenhausen startet am 8. November.

Die Themen, Orte und Termine für unsere Aufzeichnungen im kommenden Jahr finden Sie ab Dezember hier auf unserer Homepage. Die Anmeldungen dafür beginnen im Januar 2015.

Hier finden Sie

alle Objekte der aktuellen Sendung aus dem Kaisersaal von Schloss Salem mit den Themen 'Möbel' und 'Schmuck/Silber':

Spieltisch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Das Highlight vom 18. Oktober Immer ein Gewinn

Raumnot führte schon im 19. Jahrhundert zu cleveren Lösungen, wie bei diesem aufklappbaren Spieltisch, hergestellt zwischen 1810 und 1825 in England oder den Niederlanden. Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro [mehr]

Spieltisch - Statement der Besitzer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Spieltisch Haben sie sich überzeugen lassen?

Verkaufen oder doch behalten? Konnte unser Möbelexperte Uwe Dobler die beiden Gäste von den Vorzügen des designstarken Spieltischs aus dem 19. Jahrhundert überzeugen? Hier sehen Sie die Auflösung... [mehr]

Schreibpult | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schreibpult Mobiles Mini-Büro

Sowohl als Schreibunterlage wie auch als Stauraum für Tinte, Feder und Sand um 1830/1840 gefertigt, diente dieses Biedermeier-Schreibpult einem Militär oder Kapitän als Mini-Büro auf Reisen. Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Brosche, Armband, Ring | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Brosche, Armband, Ring Erhabene Dame

Als archäologische Ausgrabungen eine Modewelle für an die griechische Antike angelehnten Schmuck auslösten, entstand um 1850/1860 auch dieses Kameen-Ensemble aus Brosche, Armband und Ring. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.500 Euro [mehr]

Versilberte Thermoskanne | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Versilberte Thermoskanne Heiß oder kalt?

Hat diese versilberte Thermoskanne das Patent auf ihre Funktion erhalten oder auf ihre ungewöhnliche Gestaltung: ein Baumstamm als Korpus mit einem Henkel aus afrikanischem Warzenschweinzahn? Geschätzter Wert: 350 bis 500 Euro [mehr]

Käferbrosche | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Käferbrosche Dekorative Krabbelei

Schmuckobjekte in Form naturalistisch gestalteter Tiere waren um 1900 auch sehr beliebt in Russland, wo dieser Hirschkäfer mit der Kokoschnik-Marke zwischen 1907 und 1917 gefertigt wurde. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.500 Euro [mehr]

Tafelaufsatz | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Tafelaufsatz Gerechte Germania

Anlässlich des 50-jährigen Dienstjubiläums eines Juristen spielt dieser im Jahr 1876 gefertigte Tafelaufsatz aus Silber auf ein gerechtes Deutsches Reich an. Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro [mehr]