Bayerisches Fernsehen - Da bin ich daheim

Aktuelle Motive

Da bin ich daheim Aktuelle Motive

"… und da bin ich daheim!"

Heimat - das bedeutet für jeden zwar etwas Anderes, ist jedoch für alle bedeutsam und damit ein glaubwürdiges Grundthema das Bayerischen Fernsehens.

Der Begriff Heimat spricht die Zuschauer direkt und vor allem emotional an. Um diesen Markenkern zu etablieren, wurden Idents (Kurzporträts) produziert: Hier kommen Menschen aus ganz Bayern und allen sozialen Schichten zu Wort, die in ebenso engagierter wie humorvoller Eindringlichkeit erklären, was Heimat für sie bedeutet. Eine unverwechselbare Bildsprache und ein dem Bayerischen Fernsehen eignendes Branding unterstreichen diese Aussagen. Die Kommunikation ist dabei stets authentisch und augenzwinkernd-humorvoll – eben im besten Sinn des Wortes bayerisch.

Die Innovation

Die Idents des Bayerischen Fernsehens zeichnen sich nicht zuletzt dadurch aus, dass sie gänzlich uninszeniert sind. Die vergleichsweise einfache Produktionsmethode erlaubt es, unaufwändig und „spontan“ mit der jeweiligen Person oder Gruppe zu drehen: Es handelt sich im weitesten Sinn um ein entspanntes Gespräch unter vier Augen. Dabei wird der Einsatz eines kleinen Drehteams bzw. eines VJ (Video-Journalist) ganz bewusst bevorzugt. Das Drehkonzept basiert auf dem so genannten "one take": Das Gespräch wird also nur ein einziges Mal aufgenommen. Dies ist dem Bemühen um Authentizität geschuldet. Somit entstehen Idents, die im wahrsten Sinn des Wortes "echt" sind.

Die Drehorte

Gedreht wird in allen bayerischen Regierungsbezirken. Im Mittelpunkt stehen Menschen in ihrer für sie bedeutsamen Lebensumwelt, ihrer Heimat – sei es im Filmvorführraum eines kleinen Kinos oder auf dem Kirchturm hoch oben über der Stadt.

Die Resonanz

Die Vielzahl der positiven Zuschauerrückmeldungen zeigt, dass die Idents des Bayerischen Fernsehens entsprechend ihrer Intention aufgefasst und akzeptiert werden – und damit helfen ein Kommunikationskonzept zu etablieren, das nicht nur die Identifikation der Zuschauer mit den Protagonisten der Idents ermöglicht, sondern ebenso das Gefühl der Heimatverbundenheit auf unaufdringliche Weise stärkt.