ARD-alpha - Wissenschaft für Schlaflose


0

Campus Nacht am 23. September Münchner Wissenschaftstage 2015 (2/2)

„Städte der Zukunft“ – das ist das Thema der Zukunft. Bei der Vortragsreihe geben dazu hochkarätige Wissenschaftler, Städteplaner und Architekten einen Einblick in die Entwicklungen der Städte der Zukunft aus planerischer, ökologischer und sozialer Sicht.

Stand: 16.06.2016

Beleuchtung Berliner Dom | Bild: picture-alliance/dpa

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen.

Die Wissenschaftstage 2015 fanden vom 14. bis 17. November 2015 statt.

Wie Bürger Ihre Stadt mitgestalten
(Prof. Nicolas Beucker)

Neue Urbane Landwirtschaft
(Dipl.- Ing. Toni Karge)

Digitalisierung des Urbanen Lebens
(Prof. Ortwin Renn)

Teilhabe für alle am urbanen Leben
(Prof. Elisabeth Wacker)

Urbanisierung aus dem Weltraum gesehen
(Hannes Taubenböck)

Gestaltung der globalen Urbanisierung
(Prof. Stefan Siedentop)

Kriminalität in Großstädten
(Prof. Heinz Schöch)

Stressfaktor Großstadt?
(Prof. Dr. Dr. Martin Keck, Direktor der Klinik und Chefarzt am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München)

Ein Wiener Wohnprojekt für Obdachlose
(Alexander Hagner)

Die wohltemperierte Stadt
(Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Gerhard Hausladen, ehem. Lehrstuhl Bauklimatik und Haustechnik, TU München/Ingenieurbüro Hausladen, Kirchheim

Die post-politische Stadt
(Prof. Dr. Cordula Kropp, Management sozialer Innovationen, Hochschule München)

Urban Forestry - Bäume in der Stadt
(Präsident Olaf Schmidt, Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, Freising)


0