ARD-alpha - Wissenschaft für Schlaflose


7

Campus Nacht am 11. August 2017 Münchner Wissenschaftstage 2013 - Folge 1

Die Münchner Wissenschaftstage 2013 standen unter dem Motto: Wandel der Gesellschaft - Wandel der Welt. Die Vorträge informieren über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen.

Stand: 10.08.2017

Passanten | Bild: picture-alliance/dpa

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen. Die Vorträge werden inhaltlich getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Das Motto der 13. Münchner Wissenschaftstage war  "Wandel der Gesellschaft - Wandel der Welt". Sie fanden vom 16. bis 19. November 2013 statt.

Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze
Lehrstuhl für Neuste Geschichte und Zeitgeschichte, LMU München
Demografie in historischer Perspektive

Dr. Harald Wilkoszewski
OECD (Organisation for  Economic Co-operation and Development),Paris Deutschlands Bevölkerung im Jahr 2025

Prof. Dr. em. Heiner Keupp
Fakultät für Psychologie und Pädagogik, LMU München
Eine Gesellschaft der Ichlinge?

Dipl.-Ing. Thomas Norgall
Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living, Erlangen       
Assistenzsysteme für Gesundheit und Sicherheit

Prof. Dr. Axel Schaffer
Professur für Wandel und Nachhaltigkeit,
Universität der Bundeswehr München
Wissenschaftliche Kooperationen im globalen Wandel

Prof. Dr. Klaus Mainzer
Direktor des Munich Center for Technology in Society, TU München
Wird uns die Welt zu komplex?

Prof. Dr. Ulrich Beck
Institut für Soziologie, LMU München
Demografischer Wandel, Umweltkrisen und die Politik

Ute Stallmeister MA
Stiftung Weltbevölkerung, Hannover
Zeitbombe Bevölkerungswachstum?

Prof. Dr. Ludger Wößmann
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre LMU München / ifo Institut, München
Bildung als Wissenskapital der Nationen

Prof. Dr. Elisabeth Beck-Gernsheim
Institut für Soziologie, LMU München
Kinderwunsch und Geburtenrückgang heute

                       


7