ARD-alpha - Welt in Bewegung


8

Welt in Bewegung Festung Europa

Weltweit sind mehr als 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Vereinten Nationen sprechen von der "größten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg". Europa - und im Zentrum Deutschland mit seinen innerhalb der EU offenen Grenzen - ist Ziel der meisten Flüchtlinge aus Afrika und Zentralasien.

Stand: 20.01.2016 | Archiv

Festung Europa | Bild: INTER/AKTION

Im Jahr 2015 kamen zwischen 1,1 und 1,3 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland, die Bevölkerung, Behörden und Politik vor größte Herausforderungen stellen. Kritik an der Politik und die Forderung nach Grenzzäunen, wie sie Ungarn und Slowenien bereits errichtet haben, wachsen täglich. Die Forderung nach Sicherung der EU-Grenzen werden immer lauter. Doch ist eine "Festung Europa" überhaupt denkbar und sinnvoll? Können Zäune das Flüchtlingsproblem Europas lösen? Der Dokumentarfilm untersucht Ursachen und Gründe, Probleme und Chancen von Zuwanderung, sucht nach Lösungen und geht der Frage nach, wieso Europa trotz vielfacher Warnungen von Migrationsforschern nicht besser auf diese "Weltkrise, die Flüchtlinge ausstößt" (Prof. Bade), vorbereitet war.

Zu Wort kommen unter anderen der Migrationsforscher und Politikberater Prof. Dr. Klaus Bade und der Ökonom und Arbeitsmarktforscher Prof. Dr. Herbert Brücker.


8