ARD-alpha - Kunstraum


2

Kunstraum Rudolf Wachter: Ast im Baum

Der Film zeigt, wie der 86-jährige Künstler Rudolf Wachter eine Skulptur entwirft und ausführt. Beachtlich ist nicht nur, wie er die schwere körperliche Arbeit mit Gabelstapler und Kettensäge meistert, sondern auch seine klare und visionäre Sicht der Bildhauerei, die er sich ein langes Künstlerleben lang zum Maßstab seines Schaffens gemacht hat.

Stand: 01.09.2016

Rudolf Wachter | Bild: BR, BOA

"Ich liebe das Holz unwahrscheinlich, weil es eine Wärme, eine Ausstrahlung, eine Lebendigkeit hat, und menschlich einfach angenehm ist."

Rudolf Wachter

Lebenslauf von Rudolf Wachter (1. April 1923 - 16. Juni 2011)

1949/56 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden
Künste, München
1965/67 Studienaufenthalt Griechenland
1971 Stipendium in der Künstlerkolonie Mac Dowell USA
1974 Schwabinger Kunstpreis
1977 Förderpreis der Stadt München
1977/79 Teilnahme am Freiburger Bildhauer-Symposium Holz/Kunst, usw.
Viele nationale und internationale Einzelausstellungen und Auszeichnungen.
Seit Mai 2005 beherbergt das Neue Schloss Kisslegg im Allgäu das Oeuvre von Rudolf Wachter.


2