ARD-alpha - Kunstraum


15

Kunstraum Friederike Oeser: "Abfallwirtschaft"

Friederike Oeser arbeitet nie im Atelier. Sie reist viel und gerne und sucht sich die Anregungen für ihre Arbeiten in einer sorgsam ausgewählten Umgebung.

Stand: 11.10.2017

Das Motiv "Abfallwirtschaft" entstand in der Reparaturwerkstatt für Müllfahrzeuge und Schneepflüge im Amt für Abfallwirtschaft in München. Die vielfältigen Motive, die hier zu finden sind, werden aber nicht reproduziert, sondern dienen als Ausgangspunkt für freie, abstrakte Farb- und Formspiele.

"Ich suche Orte, die eine gewisse Abgenutztheit zeigen. Was Glattes, was Schönes reizt mich eigentlich nicht. Ich zeichne nicht die Wirklichkeit, ich zeichne vor der Wirklichkeit. Meistens will ich gar nicht wissen, was ich gerade zeichne."

Friederike Oeser

Lebenslauf Friederike Oeser

1959 in Nürnberg geboren
1976-80 Studium Grafik und Malerei in München, 1980 Diplom
1980-89 Werbegrafik München und London
Seit 1981 Arbeitsaufenthalte/ Reisen nach Asien (China, Taiwan, Indonesien,Burma, Indien etc.) Afrika und USA
Seit 1989 freischaffend als Zeichnerin in München. Diverse Preise, Stipendien und Ausstellungsförderungen


15