ARD-alpha - Kunstraum


4

Kunstraum Wolfgang Ellenrieder: Cross

Lithografie im Zeitalter der Digitaltechnik? Als Professor erlebt Wolfgang Ellenrieder immer öfter, dass gerade junge Künstler die Digitaltechnik so richtig satt haben.

Stand: 09.12.2016

Wolfgang Ellenrieder: Cross | Bild: BR

Solnhofener Platten mühsam bearbeiten, um mit ihnen anschließend auf hundert Jahre alten Maschinen Blatt für Blatt – nein: Farbauftrag für Farbauftrag – zu drucken? Das geht doch heute mit dem PC viel besser und einfacher. So denkt Wolfgang Ellenrieder NICHT!  Und er ist nicht der einzige. Viele junge Künstler sehnen sich nach neuen – alten – Ausdrucksmöglichkeiten, und stoßen dabei auch auf die Lithografie - die Drucktechnik, die von Alois Senefelder vor gut 200 Jahren in München erfunden wurde.

"Lithografie ist die Drucktechnik, die mir als Maler am nächsten kommt. Wichtig ist für mich die Tatsache, dass es eben keine Fotokopie ist, denn es gibt in der Lithografie sehr viele Eingriffsmöglichkeiten, die erst nach dem Zeichnen stattfinden, das ist das Spannende dabei. Deshalb sehen viele Künstler in der Lithografie weniger eine Auflagen-Option, als vielmehr ein Experimentierfeld."

Wolfgang Ellenrieder

Wolfgang Ellenrieder zeichnet sein Motiv, ein brennendes Motorrad, in Farbauszügen auf die Steinplatten. In der Werkstatt entsteht in kollegialer Zusammenarbeit mit dem Druckerteam der erste Bogen. Langsam beginnt die Technik zu faszinieren, die Genauigkeit, die vielen Möglichkeiten, die Bewertung der Zwischenstände.

Ein modernes Motiv, schrill und signalhaft, ein Eye-Catcher, erfährt im Laufe der Bearbeitung die unterschiedlichsten Ausdrucksstadien. Fehler sind Anlass zu weiterer Verbesserung und Umgestaltung, und die alten, aber liebevoll gewarteten und daher immer noch einwandfrei funktionierenden Druckmaschinen erweisen dem Künstler und seinem Team sehr wertvolle Dienste - nämlich "analoge" Technik vom Feinsten!

Lebenslauf des Künstlers

  • 1959 Geburt in München
  • 1981-1988 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München
  • 1989 Lehrauftrag und Leitung der Studienwerkstatt für Lithografie an der Akademie der Bildenden Künste, München
  • Seit 2010 Professur für Malerei  an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig
  • Preise: 1996 Bayerischer Staatsförderpreis für Bildende Kunst, 1997 Arbeitsstipendium des Kunstfonds e. V., Bonn

      


4