ARD-alpha - Ich mach's!


5

Süßwarentechnologe/-in (Schokolade und Konfekt) Experten für leckere Süßwaren

Süßwarentechnologen und -technologinnen für Schokolade und Konfekt kennen sich aus mit Leckereien. Dazu befüllen, steuern und kontrollieren sie die Anlagen für die Schokoladeverarbeitung. Ein Job für alle, die gern Süßes essen und gern mit Technik umgehen.

Stand: 12.10.2015

Waldenbuch bei Stuttgart. Alisa Najda und Fabio Chiumenti fangen früh an in der Morgenschicht, um sechs Uhr. Im zweiten Lehrjahr assistieren sie dem Anlagenführer an den Maschinen, sorgen für Nachschub und einen regelmäßigen Ablauf. Alisa sichtet am Band die Schokoladentafeln und nimmt Stichproben. Fabio notiert am Computerdisplay die Daten: Anlagengeschwindigkeit, Temperatur und Ablauf. Tritt an einer Stelle eine Störung auf, orten die Süßwarentechnologen die Fehlerquelle und beheben die Unregelmäßigkeit.

Naschen ist erlaubt

Stichprobe

Zwischendurch dürfen Fabio und Alisa immer wieder das Endprodukt verkosten. Am Bandende die Gewichtskontrolle: Die Azubis nehmen Stichproben der Ware. Gegen den Maschinenlärm tragen die beiden einen Gehörschutz. Dazu ein Haarnetz und weiße Arbeitskleidung - die Hygienevorschriften sind streng in der Lebensmittelbranche. An den Lärm der Produktionsanlagen haben sich die beiden schon gewöhnt, wie auch an den Schichtdienst: Während der Ausbildung arbeiten sie von sechs bis 14 Uhr oder von 14 Uhr bis 22 Uhr. Ausgelernte Mitarbeiter müssen zusätzlich zur Nachschicht ran.

Eigene Pralinen kreieren

Philipp Maier macht in einer Schokoladenfabrik im bayerischen Landshut seine Ausbildung zum Süßwarentechnologen. Er bringt die mittlere Reife mit, wie meisten Azubis. Am liebsten arbeitet er in der Entwicklungsabteilung, dort gibt's vor allem Handarbeit zu erledigen. Philipp bringt seine Schokoladenmasse zuerst auf die gewünschte Temperatur. Dann kann er mit der flüssigen Schokolade eine mehrfarbige Hohlfigur in einer Kunststoff-Form "schminken". In dieser Abteilung darf Philipp auch eigene Pralinen kreieren.

Messen, Wiegen und Überprüfen

Die Qualität muss stimmen in der Lebensmittelbranche. Im Labor geht es um's Messen, Wiegen, Überprüfen: Mit dem Ausbilder kontrolliert der Azubi die Fließfähigkeit einer Milchcremefüllung. Ein bisschen Lust auf Technik und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse sollte ein Süßwarentechnologe schon mitbringen. Schließlich wird er später in erster Linie Gieß- und Formautomaten bedienen. Am Steuerpult müssen sie den Ablauf kontrollieren und nachjustieren, die Maschinen selbständig für ein neues Produkt umrüsten - eine verantwortungsvolle Tätigkeit. Die Azubis arbeiten meist in sehr bekannten großen Firmen und sind stolz darauf. Mit Schokolade und Pralinen stellen sie Produkte her, die so gut wie alle Kunden lieben.

Zwölf Wochen Berufsschulunterricht

Drei Jahre dauert die Ausbildung. Zwölf Wochen im Jahr gehen die Auszubildenden in den Berufsschulunterricht in der Zentralfachschule der deutschen Süßwarenwirtschaft in Solingen. Dorthin schicken alle Firmen ihre Azubis, und dort könnten sie auch eines Tages weiterlernen für die Meisterprüfung. Wer dann obendrein noch studieren will, für den bietet sich ein Studium der Lebensmitteltechnologie an.

Die wichtigsten Fakten zur Ausbildung

  • Offizielle Berufsbezeichnung: Süßwarentechnologe /-in (Schokolade und Konfekt)
  • Ausbildungsdauer: drei Jahre
  • Ausbildungsform: im Betrieb und an der ZDS (Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft)
  • Prüfung: Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung
  • Zugang: laut Berufsbildungsgesetz ist kein bestimmter Schulabschluss Voraussetzung
  • Eignung: technisches Verständnis, Interesse an Süßwaren
  • Perspektiven: Meister/-in, Techniker/-in, evtl. später Studium der Lebensmitteltechnologie
  • Alternativen: Süßwarentechnologe/-in Dauerbackwaren, Bonbonmacher/-in

Genaue Informationen finden Sie auf den Webseiten der Arbeitsagentur:

Die wichtigsten Infos zum Beruf

Geschick

In der Entwicklungsabteilung müssen die Azubis oft selbst Hand anlegen. Wie etwa mit flüssiger Schokolade Details in die Form "schminken". So heißt der Fachausdruck, wenn mehrfarbige Hohlfiguren verziert werden.

Genauigkeit

Süßwarentechnologen sind zuständig für die Qualitätssicherung. Sie kontrollieren die Einstellungen am Computerdisplay, dokumentieren die Werte und kontrollieren das Endgewicht der Produkte.

Mathematik

Grundkenntnisse in Mathe und naturwissenschaftliches Interesse sollten die Azubis mitbringen. Sie messen winzige Schokolade-Bestandteile oder überprüfen die Fließgeschwindigkeit einer Milchcremefüllung.


5