ARD-alpha - Einfach logisch


28

Einfach logisch Meinungsbildung

Stand: 02.10.2012

In unserer Gesellschaft will man uns ständig und aus den unterschiedlichsten Gründen von etwas überzeugen: Die Parteien zum Beispiel wollen, dass wir sie wählen und die Firmen wollen, dass wir ihre Produkte kaufen.

Um jemanden von etwas zu überzeugen, braucht man Argumente. Ein Argument ist eine begründete Behauptung. Jedes Argument besteht demnach aus zwei Teilen: erstens aus einer Behauptung, von der man überzeugt werden soll, und zweitens aus einer Begründung, die diese Behauptung plausibel machen soll. Nur das, was für eine Behauptung Relevanz besitzt, kann also eine Begründung für diese Behauptung sein.

Bei manchen Argumenten ist es so, dass, wenn einem die Begründung einleuchtet, auch automatisch die Behauptung einleuchtet. Solche Argumente nennt man "zwingend".

Übung 1

Aufgabe

Angenommen, Sie wissen, dass Ingrid jeden Freitag ins Kino oder ins Theater geht und dass sie für diesen Freitag keine Theaterkarten mehr bekommen hat. Welche Behauptung können Sie mit diesem Wissen zwingend begründen?

Lösungsvorschlag

Sie haben damit eine ausgezeichnete Begründung für die Behauptung, dass Ingrid diesen Freitag ins Kino geht.

Übung 2

Aufgabe

Stellen Sie sich vor, Sie treffen einen alten Bauern, der Ihnen Folgendes erzählt: "Meine Großmutter, die 99 Jahre alt wurde, kannte sich sehr gut aus mit dem Wetter. Von ihr weiß ich, dass es abends Regen gibt, wenn es am Morgen neblig ist und die Kastanien erst am Mittag ihre Blüten öffnen. Mein Nachbar, der Sepp, ist heut' Morgen schon um fünf Uhr aufgestanden und hat mir erzählt, dass man vor lauter Nebel die Hand nicht vor den Augen sehen konnte. Und ich hab' beobachtet, dass die Kastanien in meinem Garten erst am Mittag, so gegen zwölf oder halb eins ihre Blüten öffneten. Deshalb können Sie wetten, dass es heute Abend mit Sicherheit Regen geben wird." Der alte Bauer erzählt Ihnen also so Etliches. Unter anderem will er Sie auch von etwas überzeugen. Er trägt somit ein Argument vor. Geben Sie dieses Argument wieder und lassen Sie dabei alles Überflüssige weg.

Lösungsvorschlag

Der Bauer behauptet, dass es heute Abend Regen geben wird. Davon möchte er Sie überzeugen. Die Begründung, die er für seine Behauptung anführt lautet:

(1) Wenn es morgens neblig ist und die Kastanien erst am Mittag ihre Blüten öffnen, dann gibt es am Abend Regen.

(2) Heute Morgen war es neblig und die Kastanien haben erst am Mittag ihre Blüten geöffnet.

Übung 3

Aufgabe

Jemand sagt Ihnen: "Das ist das beste Auto, das es zurzeit gibt. Dieser Meinung ist auch mein Nachbar." Erkennen Sie darin ein Argument? Wenn ja: wie lautet es? Halten Sie es für gut?

Lösungsvorschlag

Sollte man das Gesagte als ein Argument auffassen, dann lautet die Behauptung: "Das ist das beste Auto, das es zurzeit gibt." Diese Behauptung soll offensichtlich begründet werden mit der Feststellung, dass der Nachbar derselben Meinung ist.

Allerdings besitzt die Meinung des Nachbarn für die Frage, welches Auto gut ist, keine unmittelbare Relevanz. Deshalb kann man diese Feststellung nicht ohne weiteres als Begründung akzeptieren. Das kann man erst, wenn man noch eine Zusatzinformation erhält, z. B. die, dass sich der Nachbar für Autos interessiert und sich in diesem Feld sehr gut auskennt.


28