ARD-alpha - Campus Magazin


38

Studentenverbindung Der Akademische Gesangverein München

Rückwärtsgewandt, rechtskonservativ, frauenfeindlich – wer Studentenverbindung hört, hat oft diese Bilder im Kopf. Der Akademische Gesangverein München (AGV) ist anders, obwohl auch hier nur männliche Studenten aufgenommen werden.

Von: Christine Lehner

Stand: 23.06.2015

Der Akademische Gesangverein München ist die größte musikalische Verbindung Deutschlands! 1861 als Verein für Studenten gegründet, die in Gemeinschaft singen und musizieren wollten, vereint der AGV heute zwei Chöre, zwei Orchester, eine Bigband und drei Theatergruppen unter seinem Dach. Außerdem steht in den Räumen in der Lederergasse die größte Laien-Theater-Bühne Münchens!

Jede(r) ist willkommen

Obwohl der AGV eine echte (rein männliche) Studentenverbindung ist, sind in den sogenannten "Musen-Gruppen" - den verschiedenen Chören, Orchestern und Theatergruppen - alle willkommen, die Spaß am gemeinsamen Musizieren und Theaterspielen haben: und zwar Männer und Frauen gleich welchen Alters, welcher Nationalität oder Religion. Durch seine öffentlichen Konzerte (u.a. in der LMU-Aula und im Herkulessaal der Residenz, aber auch im eigenen Saal des AGV) leistet der AGV seit mittlerweile 150 Jahren einen aktiven Beitrag zum Kulturleben der Stadt München.

Die Musen-Gruppen des AGV

  • Junger Chor
  • Großer Chor
  • Chor der Verdammten
  • Junges Orchester
  • Großes Orchester
  • Sinfonisches Blasorchester
  • Big Band
  • Improvisationstheater
  • Junges Theater
  • Großes Theater
  • Kammermusik

„Ehr' unser Zier, Lied das Panier“

Für die Mitglieder des AGV leitet sich der Inhalt des Wortes „Verbindung” aus dem gemeinsamen Musizieren und Theaterspielen ab. Aus der musischen Betätigung mit Gleichgesinnten ergibt sich echte Verbundenheit - im Idealfall ein Leben lang. Wie in anderen Verbindungen gibt es beim AGV Fuxen, Burschen und Alte Herren. Was es nicht gibt, ist Schlagen oder "Kampfsaufen" und auch keine monokulturelle politische und religiöse Ausrichtung. Seit seiner Gründung ist der AGV auch für ausländische Studierende offen. Augenblicklich zählt die Verbindung über 70 aktive Fuxen und Burschen und circa 700 "Alte Herren", die aber nach wie vor in den "Musen-Gruppen" mitmachen dürfen.


Für wen ist der AGV ? Wer darf sich bewerben ?

Wenn man musisch interessiert ist und ein gleichgesinntes Umfeld sucht, ist der AGV sicher ein interessantes Angebot. Aufnahmebedingung: Der Bewerber ist männlicher Student an einer der Münchner Hochschulen. Natürlich sollte einen der Verbindungsgedanke ebenfalls ansprechen. Mangelndes musisches Talent ist übrigens kein Hinderungsgrund: Geschätzte zehn bis zwanzig Prozent der AGVler sind bekennend musisch unbeleckt, schätzen aber das Verbindungsziel und unterstützen durch Vorstandsarbeit oder ähnliches.


38