ARD-alpha - Campus Magazin


9

Studentenküche Frankreich Vegetarisches Frühlingsmenü mit einem Hauch Lavendel

Frankreich ist ein Land der Gourmets und berühmt für seine exzellente Küche. Die französischen Studenten Clara Le Guellec und Grégory Jourdain-Sivet bereiten für Campus Magazin ihre Lieblingsgerichte mit traditionellen Rezepten und mixen auch ein alkoholfreies Modegetränk.

Von: Monika Haas

Stand: 19.04.2017

Clara und Grégory laden uns ein zu einem leichten und leckeren, typisch französischen Menü: Als Hauptspeise gibt‘s Ratatouille, ein beliebtes Gericht aus Claras Heimat, der Bretagne, und danach Tarte Tatin mit Äpfeln sowie eine selbstgemachte Lavendel Limonade. Clara Le Guellec ist mit der französischen Küche großgeworden, so wie ihr Kochpartner Grégory Jourdain-Sivet, der aus Clérmont-Ferrand kommt.

Clara schreibt momentan ihre Bachelorarbeit in Erziehungswissenschaften an der Uni Bochum. Grégory studiert Deutsch-französische Studien an der Uni Regensburg und arbeitet in Aachen als Sprachassistent an einem Gymnasium. Beide engagieren sich ehrenamtlich als Juniorbotschafter des Deutsch-französischen Jugendwerks für Austauschprogramme und Europa. 

Bretagne meets Auvergne

Clara ist mit der bretonischen Küche aufgewachsen. Grégory stammt aus der Auvergne, lebt aber seit Jahren in Deutschland: Erst in Halle, dann in Regensburg, jetzt in Aachen. Wie Clara kocht er am liebsten unkomplizierte Variationen der klassischen französischen Küche. So stellen uns Clara und Grégory drei Rezepte für ein traditionelles französisches Menü vor: Ratatouille, Tarte Tatin und Lavendel Limonade.

"Kochen ist der beste Ausgleich zur Bachelorarbeit."

Clara Le Guellec

"Französische Esskultur bedeutet viel mehr als Rezepte nachkochen - echtes Savoir-vivre."

Grégory Jourdain-Sivet

Ratatouille - von der einfachen Gemüsebeilage zum Hollywoodstar 

Der Disney Zeichentrickfilm über eine kochbegeisterte Ratte in einem Pariser Gourmetrestaurant hat den südfranzösischen Klassiker weltbekannt gemacht. Beliebt ist Ratatouille, da einfach und schnell zubereitet. Auch in Frankreich bleibt Studenten oft wenig Zeit zum Einkaufen, Kochen und gemeinsam Essen. Das ist für Grégory trotzdem echt französisches Kulturgut. Auf dem Bochumer Wochenmarkt finden sie alle Zutaten für ihr frisches Menü. Clara kauft gerne Bio, im Supermarkt wäre es  zwar billiger, aber für gute Qualität zahlen unsere Küchenchefs diesmal etwas mehr, rund 30 Euro für das komplette Menü. 

"Ich esse nicht so wahnsinnig gerne Fleisch und da ist eine Ratatouille eine sehr gute Alternative, mit Reis oder Couscous als Beilage."

Clara Le Guellec

Lavendel Limonade - trendiges Getränk aus Kräutern und Blüten

Dazu mixen die beiden ein Kräuter-Blüten-Getränk, das zurzeit in Frankreich große Mode ist: Südfranzösische Lavendellimonade. 

"In Frankreich geht es nicht nur ums Essen selbst, es geht darum, sich zu treffen, zusammen zu sitzen, gemeinsam Zeit zu verbringen. Für Kinder ist das manchmal langweilig, aber ich mag es sehr!"

 Grégory Jourdain-Sivet

Tarte Tatin - gestürzter Apfelkuchen

Als Dessert backen sie eine Tarte Tatin: ein gestürzter Apfelkuchen, der in einem kleinen Hotel auf dem Lande erfunden wurde, den Weg in die Pariser Patisserien schaffte und heute als Klassiker gilt.

 


9