ARD-alpha - Campus Magazin


1

Rezept Waldviertler Mohnnudeln mit Marillenröster

Campus Magazin zeigt dir, wie du Christofs Mohnnudeln Schritt für Schritt ganz einfach nachkochen kannst; ein orginal österreichisches Mehlspeise-Rezept aus dem Waldviertel.

Von: Susanne Bauer-Schramm

Stand: 08.11.2016

Waldviertler Mohnnudeln mit Marillenröster

  • 4 Kartoffeln mehlig kochend
  • 200 g Waldviertler Graumohn
  • Prise Salz
  • 16 bis 20 EL glattes Mehl
  • 2 EL Honig
  • Rum nach Gusto
  • 500 g Marillen
  • 1-2 TL Zucker



Die 4 geschälten und geviertelten Kartoffeln in ca. einem halben Liter Wasser halbweich kochen. 12 EL glattes Mehl mit einer Prise Salz darüber geben und mit einem Kochlöffelstiel EXAKT 7 (!!!) Löcher reinstechen, dann kommt gut Luft hin.

Ganz wichtig: auf keinen Fall umrühren! 20 Minuten stehen lassen.

Mohn reiben. Christof nimmt Omas Mohnmühle, du kannst dir den Mohn aber auch im Gewürzladen mahlen lassen), oder bereits geriebenen Mohn kaufen, was Christof aber nicht empfiehlt. Gemahlener Mohn ist oft ein bisschen muffig.

Weiter mit dem Teig: Wasser abseihen und den Teig auf einem großen Brett gut durchkneten. Nudeln formen, in dem du kleine Teigröllchen bildest und vorne und hinten die Röllchen spitz formst. Die geformten Nudeln in zerlassener Butter schwenken. Mit Rum ablöschen, den Mohn vorsichtig darunter und darüber heben, mit Honig und Puderzucker abschmecken. Im Backofen bei 60-80°C bis zum Servieren warm halten.

Vor dem Servieren als Deko nochmals ein bisschen Puderzucker darüber streuen!
Marillenröster dazu servieren und wenn es gerade keine Marillen auf dem Markt gibt, kannst du auch Apfelmus dazu servieren.

Für den Marillenröster:

Marillen entkernen und in Scheiben schneiden. In der Pfanne oder im Topf mit Zucker anschwitzen, je nach Wunsch mit Wasser verdünnen.
1 Schuss Rum dazu und fertig ist der Röster!

Je länger du ihn in der Pfanne lässt, desto mehr zieht er durch, nur solltest du ihn nicht zu lange kochen, sonst wird’s ein arger Obstmatsch und er sieht nicht mehr schön aus.
Röster kannst du auch mit Zwetschgen, Kirschen, Mirabellen quasi sämtlichen Steinobst machen!


1