ARD-alpha - Campus Magazin


176

Arbeit kam von Ghostwriter Student gibt Betrug zu

Bei Weitem nicht jeder Student schreibt seine Abschlussarbeiten selbst. Manche kaufen sich den Titel einfach - die Arbeit lassen sie von einem Ghostwriter schreiben. Wir haben einen Studenten getroffen, der betrogen hat.

Von: Matthias Rex

Stand: 16.06.2015

Der Weg zu akademischen Würden ist steinig. Ob Bachelor oder Dissertation: In Abschlussarbeiten stecken viel Zeit und Mühe. Kein Wunder, dass Ghostwriter Konjunktur haben. Sie schreiben Abschlussarbeiten auf Bestellung. Ab 4.000 Euro gibt es eine Bachelorarbeit. Für eine Dissertation müssen die Doktoranden das Dreifache oder mehr hinlegen.

Peter (Name von der Redaktion geändert) hat einen Ghostwriter beauftragt.

In Zürich trifft das Campus MAGAZIN-Team Peter. Der 27-jährige Belgier hat an einer großen norddeutschen Universität Betriebswirtschaft studiert. Vor laufender Kamera erzählt der junge Mann, dass er seine Abschlussarbeit von einem Ghostwriter hat schreiben lassen.

"Ich bin nicht sehr stolz drauf. Aber ich konnte nicht mehr, weil die Frist schon mal verlängert wurde. Der Professor, der wollte das nicht mehr. Ich war eher ein mühsamer Schüler und ein mühsamer Student."

Peter

Das Geschäft boomt

ACAD Write gehört zu den Agenturen, die wissenschaftliche Arbeiten verkaufen. Geschäftsführer Thomas Nemet vermittelt Ghostwriter und bietet professionelle Unterstützung beim Erstellen von Abschluss- und Doktorarbeiten an. Mit drei Niederlassungen in Berlin, Salzburg und Zürich gehört ACAD Write zu den Marktführern im deutschsprachigen Raum.

"Bei einer Bachelorarbeit von 30 Seiten können Sie sicherlich mit drei- bis viertausend Euro rechnen. Bei einer größeren Arbeit von einhundert, zweihundert Seiten können es auch schon mal über 10.000 Euro werden."

Thomas Nemet, ACAD Write

Mittlerweile versucht die Agentur auch in Osteuropa, in Großbritannien und in den USA Fuß zu fassen. Das Geschäft floriert: Allein in den vergangenen zehn Jahren hat ACAD Write mehr als 9.000 Auftragsarbeiten abgeliefert: Aufsätze, Diplomarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen. Während Plagiatsarbeiten immer wieder mal auffallen, werden von Ghostwritern erstellte Abschlussarbeiten so gut wie nie enttarnt.

Der promovierte Philosoph Nemet hat mehr als 250 Autoren unter Vertrag. Oft verdienen sich so Professoren, Doktoranden oder Akademikerinnen in der Babypause ein Zubrot. Besonders viele Kunden hat die Agentur übrigens aus den Bereichen BWL, Jura und Medizin. Den Kunden verspricht er absolute Diskretion.

Ist Ghostwriting erlaubt?

Ghostwriting ist nicht per se illegal, da die Agenturen in der Regel in ihren AGBs darauf hinweisen, dass ihre Texte nur als Vorlage gedacht sind - und nicht zur Abgabe bestimmt sind. Strafbar macht sich nur der Absolvent, wenn er in einer eidesstattlichen Erklärung versichert, den Text selbst verfasst zu haben. Fliegt der Betrug auf, drohen Strafen in Höhe von bis zu 50.000. Der Hochschulverband hat vor einigen Jahren gefordert, die Ghostwriter selbst zu belangen - geändert hat sich an der Gesetzeslage bislang nichts.


176