ARD-alpha - Campus Magazin


2

Berufseinstieg Erwartungen der Arbeitgeber

Brauchen Hochschulabsolventen Berufserfahrung, um eingestellt zu werden? Was erwarten Arbeitgeber? Wir fragen Sven Pawliska. Er leitet die Wartungsabteilung für Langstreckenflugzeuge bei der Lufthansa Technik in München.

Von: Christian Wurzer

Stand: 06.07.2016

Nebenjob | Bild: BR

Herr Pawliska, was erwarten Sie von Berufseinsteigern?

Wir erwarten von einem Berufseinsteiger Motivation und Fachkompetenz. Gerade im Fall von Herrn Maier ist es so. Er ist ein Mitarbeiter, der vorher bei uns gelernt hat, dann bei uns gearbeitet hat, sich nun mit einem Studium weiterqualifiziert und in einem Teilzeitmodell abgestimmt auf seine Studienverpflichtungen auch weiterarbeitet. Das sind natürlich die Mitarbeiter, die hinterher durch ihre Praxiserfahrung und ihr Studium sehr stark weiterhelfen.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang Fachkompetenz?

Fachkompetenz bedeutet, die Themen, die man im Studium gelernt hat, hier in der Praxis umzusetzen. Wenn jemand schon am Flugzeug gearbeitet hat und das, was er im Studium theoretisch lernt, schon einmal fachlich am Flugzeug anwenden kann, dann hilft das natürlich dem Mitarbeiter und natürlich auch der Firma, uns als Lufthansa Technik im Engineering.

Auf was achten Sie bei Berufseinsteigern, die sich bewerben?

Ja, natürlich achten wir zunächst mal auf seine Noten, die er aus dem Studium mitbringt, seine Motivation und natürlich sein Wissen über die Luftfahrt allgemein. Der normale Werdegang für Ingenieure hier bei uns ist: zunächst Studium, dann Einstieg bei der Lufthansa. Das heißt, dass jemand, der bei uns schon eine Lehre gemacht hat und dann für uns weiter studiert, eher seltener vorkommt. Das ist eher ein Weg, der nicht so oft eingeschlagen wird.

Auf welche Soft Skills schauen Sie bei Bewerbern?

Natürlich Teamfähigkeit, Motivation, Fachwissen, Fachkompetenz, Abstraktionsvermögen, also all die Kompetenzen, die gerade in der Luftfahrtindustrie sehr wichtig sind, um auch wirklich in einem Team arbeiten zu können. Das Thema "Einzelkämpfer“ ist etwas, was wir hier überhaupt nicht benötigen, wir wollen im Team arbeiten, Vorgehensweisen zusammen entwickeln, um so die besten Lösungen zu finden.

Was ist die Faszination an Luft- und Raumfahrttechnik?

Das Ganze zu greifen, ist wirklich schwierig, weil hier viele, die am Flughafen stehen, von Kindesbeinen an Flugzeuge fotografieren. Das sind die Momente, in denen man diese Faszination spürt und wenn man das auch beruflich machen darf, ist das nochmal was ganz anderes. Es ist einfach dieses ganze Thema Umfeld Flugzeug, Hochtechnologie, komplizierte Verfahren und Techniken und diese zu beherrschen, das ist das Faszinierende an der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Was ist das Besondere, hier am Flughafen in München zu arbeiten?

Hier in München ist es einfach: Ein Flugzeug rollt aus der Halle raus. Geht vorne ans Gate, die Passagiere steigen ein und man sieht eigentlich schon eine halbe Stunde später, was man geleistet hat, dass der Flug pünktlich rausgeht, voll ausgebucht. Hier in München starten die Flugzeuge sogar bei uns direkt vor der Halle. Es ist diese Faszination für die Luftfahrt und die Begeisterung für unseren Beruf, sei es als Flugzeugmechaniker oder als Flugzeugingenieur, bei der Lufthansa Technik in München zu arbeiten.

Vielen Dank für das Gespräch!


2