ARD-alpha - Campus Magazin


8

Studieren in Australien Zwischen Regenwald und Sandstrand

Es gibt zahlreiche Nationalparks zum Wandern mit Regenwald und Wasserfällen, Brisbane ist auch gut erreichbar. Und was in Australien besonders ist, ist das viel persönlichere Verhältnis zu den Dozenten. Dominik Schumann, Correspondent von "studieren weltweit – ERLEBE ES!" berichtet.

Von: Dominik Schumann

Stand: 11.11.2016

Warum ich in Australien studiere

Ich heiße Dominik Schumann, bin 22 Jahre alt und studiere im vierten Semester Jura in Frankfurt am Main und mache gerade ein Auslandssemester an der Griffith University in Gold Coast, Australien. Ich bin durch meine Freundin auf den Gedanken gekommen, ein Auslandssemester zu machen. Da sie ein verpflichtendes Auslandssemester in den USA absolviert, dachte ich mir, dass das eine gute Gelegenheit ist, in diesem Zeitraum auch ein Semester im Ausland zu verbringen. Außerdem will ich meine Englischkenntnisse weiter ausbauen und auch fachlich über den Tellerrand blicken. Gerade mein Studienfach Jura ist ja sehr stark auf Deutschland bzw. maximal die EU fokussiert. Durch meinen Wunsch, meine Englischkenntnisse zu vertiefen und entsprechendes Fachvokabular zu erlernen, kam für mich nur ein englischsprachiges Land in Frage. In den USA und Kanada ist es schwierig, Jura im undergraduate-Studienabschnitt zu studieren, da man dort Recht erst nach einem Bachelor an einer Law School studiert, sozusagen als Aufbaustudium. Und ich wollte gerne weit weg. Großbritannien wäre meine zweite Wahl nach Australien gewesen. In Australien konnte ich passende Kurse finden, die Studiengebühren sind gut mit Auslands-BAföG finanzierbar und es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten das Land zu bereisen.

Was mir an Australien besonders gut gefällt

Die Uni hat hier einen modernen und großen Campus mit zahlreichen Freizeitgelegenheiten, wie UniBar, einem FoodCourt, Sportanlagen, Märkte, bald auch ein Schwimmbad. Die Bibliothek ist modern ausgestattet; es gibt Zonen zum Lernen in Gruppen und zur Stillarbeit und gemütliche Sitzgelegenheiten. Was besonders ist: das viel persönlichere Verhältnis zu den Dozenten. Das ist ganz anders, als ich es von unserem deutschen System gewohnt bin. Die Stadt Gold Coast gefällt mir sehr gut - der Nahverkehr ist gut ausgebaut und es gibt ein riesiges Freizeitangebot mit einem Strand direkt vor der Haustür, Freizeitparks, Shopping Center und zahlreichen Events. Und nicht zu vergessen: Australien selbst ist ein sehr abwechslungsreicher Kontinent mit Stränden, Regenwald, Bergen und Wüsten. Meine bisherigen Reisehighlights sind zum Beispiel das Great Barrier Reef, der Whitehaven Beach, Sydney und der Daintree Regenwald. Auch die Region direkt rund um Gold Coast ist sehr abwechslungsreich: Es gibt zahlreiche Nationalparks zum Wandern mit Regenwald und Wasserfällen, Brisbane ist auch gut erreichbar. Was mir hier besonders gefällt, ist die entspannte Kultur der Australier.

Meine Tipps für Australien-Interessierte

Finanzierung: Um so ein Auslandssemester zu finanzieren, sollte man wirklich alle Möglichkeiten in Betracht ziehen und sich genau informieren. Zum Beispiel hat man oft Chancen auf ein Auslands-BAföG - auch dann, wenn man kein Inlands-BAföG bekommen würde. Ansonsten gibt es viele Stipendienmöglichkeiten und Austauschprogramme. Ich würde auf jeden Fall Beratungsangebote von der Uni nutzen, aber auch stets selbst recherchieren. Entscheidend ist, dass man sich rechtzeitig alle nötigen Unterlagen besorgt, selbst wenn man noch nicht genau weiß, für welche Uni man sich bewerben möchte: DAAD Sprachzertifikat, Gutachten, Zeugnisse in englischer Sprache und Ähnliches. Und: Auch wenn Ihr ein Fach mit Staatsexamens-Abschluss studiert - nicht abschrecken lassen! Als erstes empfehle ich, sich bei Ankunft in Australien möglichst bald eine australische Sim-Karte und ein Bankkonto zu besorgen.

Wohnung: Bevor man hier ankommt, würde ich noch nicht zu Hause mit der Suche nach einer Wohnung anfangen, sondern erst in Australien mit der Wohnungssuche beginnen, wenn man die Wohnung/Apartment/WG auch besichtigen und die Lage der Wohnung einschätzen kann. In Australien sind fast alle Wohnungen „ab sofort“ verfügbar, insofern ist es meist sinnlos, für weiter im Voraus zu suchen. Man zahlt hier die Miete wöchentlich oder max. alle 2 Wochen. Gute Internetseiten, wo man suchen kann, sind zum Beispiel: gumtree.com.au oder flatmates.com.au. Auch auf der Website der jeweiligen Uni zu schauen, lohnt sich. Ansonsten würde ich an den Rezeptionen der größeren Apartmenthäuser und Hotels fragen: Viele vermieten auch Zimmer für mehrere Monate. Das ist etwas mühsam, aber so habe ich zum Beispiel meine WG gefunden. Studentenwohnheime sind oft überdurchschnittlich teuer und zumindest in Gold Coast auch in schlechter Lage. Die bei internationalen Studenten beliebtesten Gegenden in Gold Coast sind Surfers Paradise und Broadbeach. Etwas günstiger, aber dafür nicht mehr am Meer gelegen, ist Southport. Wegen der Tiere braucht man sich keine besonderen Gedanken machen: Die australische Tierwelt ist gerade in den Städten nicht so dramatisch present, wie man vielleicht meinen könnte.

Online fit: Es hilft für die Uni sehr, wenn man sich baldmöglichst mit den verschiedenen Onlinesystemen der Uni vertraut macht, da hier deutlich mehr online gemacht wird, Vorlesungsdaten, Prüfungen, Bibliothek, E-Mails, Kursbelegung, etc., als in Deutschland.

Social life: Ankommen und sich einleben, funktioniert aber ziemlich gut: Neue Freunde finden sich deutlich schneller und leichter als gedacht, selbst wenn man nicht an Orientierungsveranstaltungen teilnehmen konnte. Sportgruppen und Clubs sind gut, um auch mit locals, also Einheimischen, in Kontakt zu kommen. Sollte man sich gerade am Anfang mit einigen Sachen unsicher sein, kann man die Dozenten fast alles fragen und sie werden einem wirklich gerne helfen.

Länderinfo: Commonwealth of Australia

Zahl der Universitäten: 39
Zahl der Studenten: 600.000
Hauptstadt: Canberra
Staatsform: Föderale, parlamentarische Monarchie
Staatsoberhaupt: Königin Elisabeth II., vertreten durch Generalgouverneur Peter Cosgrove
Regierungschef: Premierminister Malcolm Turnbull
Einwohnerzahl: 24.051.400 (März 2016)
Bevölkerungsdichte: 3,1 Einwohner pro km2
Währung: Australischer Dollar
Nationalfeiertag: 26. Januar (Australia Day)
Telefonvorwahl: +61
Internet-TLD: .au

Weiterführende Links:

  • Correspondent-Seite von Dominik Schumann auf "studieren weltweit – ERLEBE ES!"
zur Startseite: Campus Magazin

8