ARD-alpha - Campus TALKS


25

Prof. Dr. Jürgen Richter-Gebert Die Schönheit der Mathematik

Dass Mathematik wichtig ist, daran besteht kein Zweifel – aber dass sie auch etwas fürs Auge ist? Jürgen Richter-Gebert zeigt, wie man Mathematik visualisieren kann.

Von: Andrea Roth

Stand: 23.07.2015

Die Forschungsschwerpunkte des Mathematikprofessors liegen im Bereich der kombinatorischen und computerorientierten Geometrie. Das heißt, Jürgen Richter-Gebert entwickelt unter anderem mathematische Visualisierungssoftware. Darüber hinaus setzt er sich aktiv für die Vermittlung von Mathematik an eine breitere Öffentlichkeit ein. Er ist Gründer und Leiter der Mathematikausstellung ix-quadrat am Campus Garching.

Jürgen Richter-Gebert, geboren 1963, studierte Mathematik an der Technischen Hochschule Darmstadt und promovierte anschließend in Darmstadt und an der Königlich Technischen Hochschule in Stockholm. Ein Postdoktorandenstipendium über „Kombinatorik“ hatte ihn nach Stockholm zu Prof. A. Björner geführt. 1992 kehrte er nach Deutschland zurück und arbeitete zwei Jahre in der Wirtschaft, u.a. im Forschungs- und Technologie Zentrum der Deutschen Telekom. 1994 wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter beim von Prof. Dr. G.M. Ziegler geleiteten DFG-Projekt „Methoden der kombinatorischen Geometrie" am Konrad Zuse Zentrum und später an der TU Berlin. Nach seiner Habilitation 1995 war Jürgen Richter-Gebert Privatdozent an der TU Berlin. Ab 1997 bis 2001 war er Assistenzprofessor bzw. Assoziierter Professor des Departements Mathematik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zurüch, bevor er auf den Lehrstuhl für „Geometrie und Visualisierung“ am Zentrum Mathematik der TU München berufen wurde.


25