ARD-alpha - Campus TALKS


10

Prof. Dr. Christoph Ribbat „Völlig bedient: Warum man Restaurants erforschen muss, um unsere Gesellschaft zu verstehen“

Im Restaurant geht es um sehr viel mehr als um Nahrungsaufnahme: Hier kollidieren Genuss und Schwerstarbeit, Eleganz und Ausbeutung, kulturelle Diversität und Rassismus.

Stand: 12.01.2016

Christoph Ribbat untersucht die gastronomischen Erfahrungen von Küchenarbeitern und Kochgenies, Kellnerinnen und Philosophen, Gourmets und Soziologinnen. Er entwickelt daraus eine Gesellschaftsgeschichte, die von den ersten "restaurierenden" Pariser Lokalen des 18. Jahrhunderts bis zu heutigen Fast Food-Filialen reicht. Und er zeigt: Im Restaurant spielen sich auf engstem Raum einige der entscheidendsten Konflikte unserer Zeit ab.

Christoph Ribbat ist Professor für amerikanische Literatur und Kultur an der Universität Paderborn. Zu seinen Publikationen zählen eine Kulturgeschichte des Basketballs, eine Geschichte des Neonlichts sowie Bücher und Aufsätze über amerikanische Gegenwartsliteratur, Fotografie und populäre Kultur.


10