ARD-alpha - Campus DISKURS

Warum gehört Theologie an die Universität, Frau Rahner?

Prof. Dr. Johanna Rahner Warum gehört Theologie an die Universität, Frau Rahner?

Stand: 22.09.2015

Über Jahrhunderte hatte die Theologie eine beherrschende Stellung an den Universitäten. Angesichts fortschreitender Säkularisierung steht das Fach heute unter Rechtfertigungsdruck. Manche ziehen die Wissenschaftlichkeit der Theologie in Zweifel. Die Theologieprofessorin Johanna Rahner über das Verhältnis zwischen Glaube und Vernunft.

Themen des Gesprächs 1. Teil

  • Wie wissenschaftlich arbeitet die Theologie?
  • In welchem Verhältnis stehen Theologie und kirchliches Lehramt?
  • Wer studiert heute überhaupt noch Theologie?

Themen des Gesprächs 2. Teil

  • Warum hat das Interesse am Thema Religion seit der Jahrtausendwende zugenommen?
  • Ist ein Gespräch zwischen den verschiedenen Religionen möglich?
  • Was unterscheidet Theologie und Religionswissenschaft?

Themen des Gesprächs 3. Teil

  • Ist der Glaube an Gott mit einem modernen naturwissenschaftlichen Weltbild vereinbar?
  • Was unterscheidet Wissen und Wahrheit?
  • Was würde einer Gesellschaft ohne die „Sinnressource“ der Religion fehlen?

Johanna Rahner hat in Freiburg katholische Theologie und Biologie studiert. Anschließend war sie wissenschaftliche Assistentin, promovierte und habilitierte sich im Fach Fundamentaltheologie und Ökumenische Theologie. Sie lehrte an den Universitäten Münster, Köln, Freiburg, Karlsruhe und Bamberg, bevor sie 2010 einen Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Universität Kassel übernahm. 2014 wurde Johanna Rahner auf den Lehrstuhl für Dogmatik, Dogmengeschichte und Ökumenische Theologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen berufen.