ARD-alpha - alpha-Forum


3

Pianistin Avdeeva, Yulianna

Yulianna Avdeeva begann das Klavierspielen mit fünf Jahren und studierte in Moskau und Zürich. 2010 gewann sie den 16. Internationalen Fryderyk Chopin Klavierwettbewerb. Ihre erste CD erschien 2014, ihre zweite im Februar 2016.

Stand: 15.02.2016 | Archiv

"Die Erfahrungen, die ich auf historischen Flügeln gemacht habe, zählen auch zur Kategorie 'Zeitmaschine', denn das sind eben die Flügel, die es zu Lebzeiten von Chopin gegeben hat. Denn moderne Flügel, wie wir sie kennen, gab es damals ja noch nicht. Das heißt, so ein alter Flügel produziert genau den Klang, den Chopin in seinem Kopf gehabt haben muss, als er seine Werke komponiert hat. Die Érard-Flügel aus den 1830er Jahren haben einen viel kürzeren Klang als die modernen Instrumente. Aber dafür haben sie viel mehr Obertöne. Das heißt, dass die Farben ganz anders sind, dass auch die Mittel, wie man den Ausdruck am besten gestalten kann, ein bisschen anders sind als bei einem modernen Instrument, bei dem man doch wahnsinnig viel mit der Lautstärke des Klangs, mit der Farbe des Klangs machen kann."

Yulianna Avdeeva

Zur Person

  • Geboren
  • 3. Juli 1985 in Moskau
  • Ausbildung
  • Seit 1990 Musikunterricht
  • Studium an der staatlichen Gnessin Musikschule in Moskau, an der Züricher Hochschule der Künste und an der Internationalen Klavierakademie am Comer See
  • Beruf
  • Konzertpianistin

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Konzertpianistin
  • Ämter/berufliche Stationen
  • 2006 2. Platz beim 61. Internationalen Genfer Musikwettbewerb
  • 2007 2. Platz beim 7. Internationalen Ignacy Jan Paderewski Klavierwettbewerb
  • 2010 1. Platz beim 16. Internationalen Fryderyk Chopin Klavierwettbewerb
  • 2014 erste CD-Veröffentlichung

3