ARD-alpha - alpha-Forum


1

Publizist, Darknet-Experte Stefan Mey

Stefan Mey ist Journalist, eines seiner Themen ist der Einfluss des Internets auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Wie die "digitale Unterwelt funktioniert", beschreibt er in seinem Buch "Darknet. Waffen, Drogen, Whistleblower" (2017).

Stand: 07.11.2017 | Archiv

"Das Darknet steht, ganz allgemein gesprochen, für einen abgegrenzten Ort im Internet, der versucht, sich technologisch abzuschirmen, was vor allem heißt, dass er durch technische Mittel die Anonymität aller User gewährleistet. Man versucht dort, vor allem neugierige Blicke von Geheimdiensten und Ermittlungsbehörden draußen zu halten. Theoretisch gibt es verschiedene Möglichkeiten, so ein Darknet herzustellen. Das bekannteste, und darum dreht sich auch mein Buch größtenteils, ist das Darknet auf Basis der Anonymisierungssoftware 'Tor'."

Stefan Mey

Zur Person

  • Ausbildung
  • Studium Soziologie und Publizistik an der Freien Universität Berlin
  • Beruf
  • Journalist

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Freier Fach- und Wissenschaftsjournalist, Autor
  • Ämter/berufliche Stationen
  • 2003-2004 Chefredakteur und Herausgeber der Jugendzeitschrift "Younique"
  • 2003-2009 freier Journalist
  • 2009-2011 Blogger
  • 2010-2012 haftungsbeschränkter Gründer des Startups "Loverty"
  • Seit 2012 freier Journalist

Veröffentlichungen

  • Darknet. Waffen, Drogen, Whistleblower, München: Beck, 2017.

1