ARD-alpha - alpha-Forum


21

Chorleiter Regensburger Domspatzen Büchner, Roland

Roland Büchner ist seit 1994 Domkapellmeister am Regensburger Dom und Chorleiter der Regensburger Domspatzen. Die Regensburger Domspatzen sind einer der berühmtesten und ältesten Knabenchöre, ihre Entstehung geht auf das Jahr 975 zurück.

Stand: 02.02.2015 | Archiv

"Die erste Maxime lautet: Ein trauriger Vogel singt nicht. Das ist die wichtigste Voraussetzung. Die älteren Männerstimmen haben ja ohnehin den Ehrgeiz und die Freude an der Musik, aber die kleineren Buben müssen auf jeden Fall zunächst einmal Freude daran haben. Sie müssen vor allem Freude daran haben, Klang zu produzieren, sich selbst als Klang zu fühlen. Jetzt sind wir wieder bei dem, was ins Numinose hinübergeht: Es geht darum, diesen Klang zu spüren und ihn miteinander zu erzeugen, also Glied einer großen und langen Kette zu sein. Wenn da 60 Buben singen, wenn da 60 Knabenstimmen miteinander das Gleiche tun, dann hat das ja eine ungeheure Energie, das hat wirklich eine ungeheure Schubkraft, denn das potenziert sich alles. Und es kann unglaublich glücklich machen!"

Roland Büchner

Zur Person

  • Geboren
  • 16. Februar 1954 in Karlstadt
  • Ausbildung
  • Studium an der Regensburger Fachakademie für Katholische Kirchenmusik und Musikerziehung und an der Hochschule für Musik und Theater München
  • Beruf
  • Kirchenmusiker und Chorleiter

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Domkapellmeister am Regensburger Dom, Chorleiter der Regensburger Domspatzen
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Stiftskapellmeister in Altötting
  • Lehrer für Gregorianik und Chorleitung an der Berufsfachschule für Musik
  • 1985-1994 Leiter des Konzertchors und Dozent für Orgel und Chorleitung an der Fachakademie für Katholische Kirchenmusik und Musikerziehung in Regensburg
  • Seit 1994 Domkapellmeister am Regensburger Dom und Chorleiter der Regensburger Domspatzen
  • Seit 2009 Honorarprofessor an der Hochschule für Kirchenmusik Regensburg

21