ARD-alpha - alpha-Forum


0

Unternehmer Werner, Götz W.

Prof. Götz W. Werner ist ein äußerst erfolgreicher Unternehmer, er gründete 1973 die Drogeriemarktkette dm und leitete von 2003 bis 2010 das Interfakultative Institut für Entrepreneurship der Universität Karlsruhe. Er ist aber auch Visionär und plädiert seit Jahren für ein allgemeines Grundeinkommen.

Stand: 13.03.2012
Götz Werner zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Mein Modell vom Grundeinkommen kann man auch so denken, und genau das war mein eigener ursprünglicher Zugang, dass man sagt: Wenn wir alles mit Konsumsteuern machen würden, wenn also auf allem Mehrwertsteuer drauf wäre und es gar keine direkten Einkommenssteuern mehr gäbe, dann müsste man auch den Steuerfreibetrag bar ausbezahlen. Das Grundeinkommen ist also kein Geschenk des Staates, sondern ist ein Anspruch der Bürger. Denn wenn der Bürger konsumiert, dann trägt er die gesamte Steuerlast des Staates mit. Denn heute, in der Konsumgesellschaft, ist es so, dass alle Steuern, die wir bezahlen – auch die persönlichen Steuern –, in die Preise wandern und in Wirklichkeit erst getragen werden, wenn konsumiert wird. Das heißt, auch ein Hartz-IV-Empfänger trägt zum Steueraufkommen bei: Jeder, der konsumiert, trägt Steuern."

Götz W. Werner

Zur Person

  • Geboren
  • 5. Februar 1944 in Heidelberg
  • Ausbildung
  • 1961–1964 Drogistenlehre
  • Beruf
  • Unternehmer

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Mitglied im Aufsichtsrat der Drogeriemarktkette dm
  • Ämter/berufliche Stationen
  • 1968 Eintritt in das elterliche Drogerieunternehmen
  • 1969–1972 Mitarbeit bei der Drogerie Roth in Karlsruhe
  • 1972 Entwicklung eines Drogeriemarkt-Konzepts
  • 1973 Eröffnung des ersten eigenen dm-Drogeriemarktes
  • 1973–2008 Vorsitzender der Geschäftsführung
  • 2003–2010 Leiter des Interfakultativen Instituts für Entrepreneurship der Universität Karlsruhe
  • 2005 Gründung der Initiative "Unternimm die Zukunft"
  • 2010 Verzicht auf die eigenen Unternehmensanteile an dm zu Gunsten einer gemeinnützigen Stiftung

Veröffentlichungen

  • 1.000 Euro für jeden, Berlin: Econ, 2010.
  • Freiheit, Gleichheit, Grundeinkommen (zusammen mit Adrienne Göhler), Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2009.
  • Einkommen für alle, Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2008.
  • (Hrsg.) Grundeinkommen und Konsumsteuer, Karlsruhe: Universitäts-Verlag Karlsruhe, 2007.
  • Ein Grund für die Zukunft, Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben, 2006.

Erstsendung: 27.1.2011


0