ARD-alpha - alpha-Forum


6

alpha-Forum extra Raus aus dem Elfenbeinturm – Wie kommt die Wissenschaft zu den Bürgern?

Zum Start der Münchner Wissenschaftstage 2015 stellt alpha-Forum extra Wissenschaftler vor, die nicht im Elfenbeinturm leben und forschen, und geht der Frage nach, wie die Wissenschaft zu den Bürgern kommt.

Stand: 19.10.2015 | Archiv

"In meiner Rolle als Leiter der Münchner Wissenschaftstage bin ich Vermittler zwischen der Wissenschaft und den Bürgern. Das ist die wichtigste Aufgabe, die wir haben. Das heißt, die Bürger sollen sehr, sehr gut und aus erster Hand informiert werden von den Wissenschaftlern und sollen auch mit ihnen diskutieren. Das ist ein Format, das bei uns quasi auf ideale Weise verwirklicht ist: Jeder kann kommen und mitdiskutieren an den Marktständen der Wissenschaft und kann seine Zweifel und seine Sorgen artikulieren. Wir bitten die Wissenschaftler ja auch darum, Lösungsansätze zu überdenken und vorzuschlagen. Wir sind also politisch – ohne dass wir freilich parteipolitisch wären. Wir wollen informieren und die Leute dazu anregen, in der Demokratie eine wichtige, aktive Rolle zu spielen."

Frank Holl

Zu Gast im Studio:

Prof. Dipl.-Ing. Regine Keller
Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum, Technische Universität München

Prof. Dr. Josef Reichholf
Evolutionsbiologe und Sachbuchautor

Dr. Frank Holl
Leiter Münchner Wissenschaftstage


6