ARD-alpha - alpha-Campus


0

Universität Bielefeld Soziologie und Geschichte

International bekannt ist sie etwa in der Robotik im Bereich manuelle Intelligenz – doch ihren Schwerpunkt hat die Universität Bielefeld in Soziologie und Geschichte.

Von: Friederike Kühn; ein Film von Eva Karl

Stand: 09.02.2014

Universität Bielefeld

  • 1969 gegründet
  • ca. 21.500 Studierende
  • Anschrift: Universitätsstraße 25, 33615 Bielefeld

Profil

Die Universität Bielefeld wurde von dem Soziologen Helmut Schelsky konzipiert und 1969 als sogenannte „Reformuniversität“ gegründet. Heute umfasst sie 13 Fakultäten, die ein differenziertes Fächerspektrum in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften abdecken. Seit ihrer Gründung ist interdisziplinäres Arbeiten ihr erklärtes Ziel.

Das Forschungsprofil der Universität Bielefeld ist an großen, wissenschaftlich und gesellschaftlich relevanten Themenfeldern ausgerichtet. Sie wird in der Exzellenz-Initiative gefördert und gehört zu den deutschen Spitzenuniversitäten.

Das sagt der Rektor

"Ich würde hier studieren, weil diese Universität, auch wenn sie auf den ersten Blick sehr betonartig wirkt, unheimliche Chancen bietet. Ganz viele unterschiedliche Facetten des Wissens, der Gesellschaft kennen zu lernen, neben der reinen Ausbildung auch wirklich ein Bildungsangebot anzunehmen. Wir leben hier in einer attraktiven Stadt, die Verbindung zwischen Stadt und Universität ist exzellent. Berufsaussichten nach dem Studium sind sehr gut, also ich würde mich für Bielefeld entscheiden."

Prof. Dr. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld


0