ARD-alpha - alpha-Campus


38

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Spitze in Jura

Sie ist die größte und älteste Universität in Sachsen-Anhalt mit einem Studienangebot von Agrarwissenschaft bis Zahnmedizin.

Von: Anette Kolb

Stand: 28.01.2017

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • 1817 Zusammenschluss der Universitäten Wittenberg (gegr. 1502) und Halle (gegr. 1690)
  • Studierende: rund 20 000
  • Anschrift: Universitätsplatz 10, 06108 Halle (Saale)

Profil

Jura zieht an der Uni Halle viele Studenten an, denn im CHE-Hochschul-Ranking belegt das Fach einen Spitzenplatz bei den staatlichen Universitäten. Trotzdem bietet die Uni den Studieneinstieg meist ohne Numerus Clausus an. Auch wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Studienfach ist, kann an der Uni fündig werden, an der auch viele sogenannte „kleine Fächer“ wie Arabistik, Biophysik oder Sprechwissenschaft gelehrt werden. Das Fach „Christlicher Orient“ ist in Deutschland sogar einzigartig.

"Skillslab" Medzinstudenten und Pflegeschüler im Dialog

Das „SkillsLab“ der medizinischen Fakultät gehört deutschlandweit zu den Vorreitern, wenn es um gemeinsame Praxis-Trainingsmodule für Medizinstudenten und Pflegeschüler geht, die so auf die spätere Zusammenarbeit vorbereitet werden. Forschungsschwerpunkte der Universität sind neben der Epoche der Aufklärung z.B. nanostrukturierte Materialien und molekulare Biowissenschaften.

Das sagt der Rektor

"Es ist eine Uni, an der man sich noch gegenseitig kennt, nicht nur in den einzelnen Fakultäten und Instituten Studierende und Lehrende, sondern auch im Kreis der Kollegen. Das setzt sehr viel Energie und gemeinsame Initiativen frei. Wir haben natürlich bei dieser Größe etwas Schwierigkeiten manchmal mit den ganz großen Programmen mithalten zu können, aber für solche Situationen haben wir den Univerbund seit gut 20 Jahren mit unseren Nachbaruniversitäten Jena und Leipzig."

Rektor Prof. Dr. Udo Sträter


38