ARD-alpha - alpha-Campus


4

Universitätsmedizin Erlangen Fragen zum Herzschrittmacher

Herzschrittmacher sorgen dafür, dass der Herzschlag im Takt bleibt. Für Patienten mit Herzrhythmusstörungen ist das oft lebensrettend. Die Geräte passen sich dem Organismus an, senken den Herzschlag im Schlaf oder erhöhen ihn bei sportlicher Belastung.

Von: Anette Kolb

Stand: 26.01.2016

Gliederung

Fragen zum Herzschrittmacher

  • Was macht ein Herzschrittmacher?
  • Kann ein Schrittmacher noch mehr?
  • Wie wird ein Herzschrittmacher eingebaut?
  • Wie lange hält ein Schrittmacher?
  • Wie werden die Patienten nachkontrolliert?
  • Kann es Komplikationen geben?
  • Muss man Blutverdünner einnehmen?
  • Wie muss man sich mit Schrittmacher verhalten?
  • Verträgt sich Kernspintomographie mit Herzschrittmachern?
  • Kann man mit einem Herzschrittmacher natürlich sterben?

Prof. Stephan Achenbach ist Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Universitätsklinikum Erlangen. In seiner täglichen Arbeit beschäftigt er sich u.a. damit, die Lebenserwartung von Patienten mit Herzschwäche zu steigern, z.B. durch das Implantieren eines Herzschrittmachers.


4