ARD-alpha - alpha-Campus


1

Münchner Wissenschaftstage 2016 Das Meer als Verkehrsweg

Seit der Antike ist die Seefahrt ein Motor für Entgrenzung und globale Entwicklung.

Stand: 15.04.2017

Noch im Mittelalter ließ Dante Alighieri in seiner „Göttlichen Komödie“ den von Abenteuerlust getriebenen Odysseus sich über die Grenzen der bekannten Welt hinauswagen. Als Strafe für seine Neugier und den Verstoß gegen das Gebot eines Non Plus Ultra ging er an der Küste des neuen Landes unter.
Und in der Neuzeit? Die Eröffnung der ozeanischen Verkehrswege ermöglichte die europäische Expansion und die Entstehung eines globalen Wirtschaftssystems. Segel und Kanonen festigten die Vorherrschaft des Westens auf den Weltmeeren, die sich in Folge der Industrialisierung noch verstärkte. Der industrielle Aufschwung in der Moderne beruhte auf einer Ausweitung der menschlichen Herrschaft über die Natur. Der damit einhergehende Wohlstand wurde aber auf Kosten der Natur und teilweise auf Kosten der außereuropäischen Welt herbeigeführt.

Gliederung

  • Begrenzung der antiken Welt
  • Ökumene des Mittelalters
  • Frühe Globalisierung
  • Imperiale Entgrenzung
  • Dynamiken der Moderne

Der Referent

Der Wissenschaftssoziologe Dr. Georg Jochum von der Technischen Universität München ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter an Projekten zum Themenfeld "Nachhaltige Entwicklung" beteiligt. Davor leitete er die Studie "Lebensführung von Stadtstreichern in München". Seine Forschungsschwerpunkte drehen sich gegenwärtig u.a. um Arbeits- und Berufssoziologie sowie um die Geschichte der Seefahrt als Motor für Entgrenzung, Globalisierung und Beschleunigung.

Die Sendereihe

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, umfassend über aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen zu informieren, zum Nachdenken und Nachfragen anzuregen und die Urteilsfähigkeit der Bevölkerung zu schärfen. Die Vorträge werden inhaltlich getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Das Motto der 16. Münchner Wissenschaftstage war  "Wasser - Ressource des Lebens". Sie fanden vom 12. bis 15. November 2016 statt.


1