ARD-alpha - alpha-Campus


1

Deutscher Historikertag 2016 Glaube an die Nation

Der unerschütterliche „Glaube“ an die freiheitliche Mission und das Fortbestehen der Nation „under God“ gehört zur amerikanischen Identität.

Stand: 26.01.2017

Das besondere Verhältnis zwischen Religion und Politik in den USA bezeichnen Historiker als Zivilreligion. Beim Historikertag 2016 in Hamburg zeigten Heike Bungert, Jana Weiß und Ulrike Stockhausen, wie Zivilreligion Rituale an nationalen Feiertagen und bei Amtseinführungen prägt oder als Argument in aktuellen Debatten dient, z.B. über Flüchtlingspolitik. Rolf Schieder fragte anhand der Trauerfeiern für die Opfer der Germanwings-Katastrophe und die Anschlagsopfer des Münchner Amokschützen, ob zivilreligiöse Rituale in Deutschland einen Beitrag zur Integration leisten können.

Die Podiumsteilnehmer v.l.n.r.:

Jana Weiß promovierte an der Universität Münster über Zivilreligion in den USA und habilitiert über die Geschichte des Bieres in den Vereinigten Staaten. Ulrike Stockhausen promoviert an der Universität Münster über Evangelikale und Immigration in den USA. Heike Bungert lehrt Nordamerikanische Geschichte an der Universität Münster. Im Exzellenzclusters „Religion und Politik" leitete sie ein Forschungsprojekt zu Religion und Zivilreligion an US-amerikanischen Feiertagen und ist jetzt Leiterin des Projekts „Transzendente Gemeinschaftsstiftung in einer multireligiösen Gesellschaft: Die USA, 1945-2005“. Rolf Schieder ist Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Humboldt-Universität Berlin und Sprecher des Forschungsbereichs Religion und Politik. Er hat u.a. zu Zivilreligion und zum Gewaltpotenzial von Religionen veröffentlicht. 2011 erschien die zweite Auflage seines Buchs „Sind Religionen gefährlich?“.

Sendereihe „Deutscher Historikertag Hamburg 2016“

Alle zwei Jahre treffen sich an wechselnden Orten Wissenschaftler, Studierende und Geschichtspädagogen zum Deutschen Historikertag, einem der mit 3800 Teilnehmern größten geisteswissenschaftlichen Kongresse Europas. Veranstalter ist der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) in Kooperation mit dem Verband der Geschichtslehrer Deutschlands. Der 51. Deutsche Historikertag fand 2016 in Hamburg statt und stand unter dem Leitthema „Glaubensfragen“.


1