ARD-alpha - alpha-Campus


0

Wissenschaftstage 2014 Das Internet als Nachrichtenportal

Professioneller Journalismus ist auch im Netz unersetzbar - er muss allerdings seine Rolle neu bestimmen.

Stand: 13.09.2015

Wie informieren wir uns im Internet? Haben wir durch die weltweite Vernetzung bessere oder schlechtere Möglichkeiten, uns über aktuelles Geschehen zu informieren? Zwei negative Antworten dazu lauten: Wir werden im Internet von einer „Informationsflut“ überwältigt – und wir sind nicht in der Lage, die Qualität der Informationen richtig einzuschätzen. Wir versinken im "Informationsmüll". Solche pauschalen Einschätzungen vernachlässigen, dass es auch im Internet vermittelnde Instanzen gibt, die Nachrichten sammeln, prüfen und präsentieren. An erster Stelle ist hier der professionelle Journalismus zu nennen - trotz Bürgerbeteiligung und Suchmaschinen. Allerdings muss sich auch der klassische Journalismus den Gegebenheiten im Netz anpassen, um seine Aufgaben erfüllen zu können. Den Umgang mit sozialen Medien wie Facebook, Twitter und YouTube muss er erst noch erlernen.

Prof. Dr. Christoph Neuberger ist Direktor des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Die Sendereihe "Münchner Wissenschaftstage 2014"

Wohin geht unsere digitale Reise? Einblicke in die neuesten digitalen Technologien und ihre Auswirkungen auf Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gaben die Münchner Wissenschaftstage 2014. Bei dieser Vortragsreihe referieren Wissenschaftler über die Veränderungen durch das Internet und die Digitalisierung in allen Bereichen der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Dabei werden auch künftige Entwicklungen aufgezeigt.


0