ARD-alpha - alpha-Campus


3

Alte Welt heute Die Erforschung der Alten Welt

Wie wichtig ist die Antike für unsere Gesellschaft und für kommende Generationen?

Stand: 10.10.2015

Seit dem 19. Jahrhundert erforschen Archäologen die „Alte Welt“ – erst als ambitionierte Laien, dann als Wissenschaftler. Hermann Parzinger gibt in seinem Vortrag einen kurzen Überblick über die Geschichte der Altertumswissenschaften vor allem in Berlin, wo archäologische und Museen eine lange Tradition haben Durch die NS-Zeit und die Teilung Deutschlands ging viel vorhandenes Wissen verloren. Erst mit der Exzellenzinitiative zur Förderung von Wissenschaft und Forschung hat sich diese Entwicklung umgekehrt.

Bedroht ist das kulturelle Erbe der Alten Welt nicht nur durch islamistische Terrormilizen und ihre Zerstörungswut oder durch Raubgrabungen, sondern auch durch ein verändertes Bildungsideal: Der Geschichtsunterricht an den Schulen wird immer mehr ausgedünnt, Basiswissen geht verloren. An den Universitäten sind „kleine Fächer“, zu denen archäologische Disziplinen und angrenzende Fächer wie z.B. Iranistik oder Hethitologie zählen, finanziell schlecht ausgestattet oder werden gestrichen.

Kulturgüter zu schützen, international zusammen zu arbeiten und Menschen auf die Probleme aufmerksam zu machen, das gehört zu den Herausforderungen für die Altertumswissenschaften heute.

Mit den Digital Humanities erschließen sich den Altertumswissenschaften ganz neue Möglichkeiten, z.B. für das Archivieren oder wenn es darum geht, Forschungsergebnisse zu analysieren und medial aufzuarbeiten.

Prof. Dr. Hermann Parzinger

Hermann Parzinger ist seit 2008 Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Er wurde an der Ludwig-Maximilians-Universität München habilitiert. Seit 1990 war der Experte für Vor- und Frühgeschichte für das Deutsche Archäologische Institut tätig, von 2003 bis 2008 als dessen Präsident. Bis heute leitet er zahlreiche Ausgrabungs- und Forschungsprojekte und veröffentlicht regelmäßig. Er erhielt zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen und ist u.a. Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Sektion Kulturwissenschaften der Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften und der American Academy of Arts and Sciences in Cambridge, Massachusetts.

Sendereihe "Alte Welt"

Der “Akademientag“, die jährliche Gemeinschaftsveranstaltung der acht in der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften zusammengeschlossenen Einrichtungen, widmete sich 2015 dem Thema "Alte Welt". In Vorträgen und Diskussionen, aber auch mit Ausstellungen und interaktiven Angeboten präsentieren sich altertumswissenschaftliche Forschungsvorhaben der Akademien.


3