ARD-alpha

alpha-Thema: "Vögel" Ausgezwitschert - Singvögel in Gefahr "45 min"

Tote Vögel, geborgen aus illegalen Vogelfallen. Die Tradition stirbt nur langsam in den italienischen Alpen. | Bild: © NDR, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR " (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de.

Donnerstag, 08.12.2016
21:00 bis 21:45 Uhr

ARD-alpha
2015

In den vergangenen Jahrzehnten sind die Bestände der meisten Singvögel in Deutschland stark geschrumpft. Eine der wichtigsten Ursachen für das Verschwinden der Vögel ist der Futtermangel. Durch den massiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gibt es in den Monokulturen der konventionellen Landwirtschaft immer weniger Insekten und Wildkräuter. Nur wenige private Gärten sind naturnah und damit vogelgerecht. Eine weitere Bedrohung für Singvögel sind Katzen. Der Lebensraum der Vögel wird zunehmend kleiner, weil immer mehr Flächen asphaltiert werden und immer mehr Gewerbeflächen entstehen. In der EU sind das Fangen und der Verzehr von Singvögeln mittlerweile verboten. In Norditalien kämpfen das Komitee gegen den Vogelmord e.V. und die Forstpolizei gegen die Wilderei.

Redaktion: Gábor Toldy