ARD-alpha - spezial


2

Stress lass' nach Traumberuf Lehrer?!

Von: Ein Film von Anette Kolb

Stand: 21.11.2016

Lärm im Klassenzimmer, Erwartungsdruck von allen Seiten, immer mehr Aufgaben neben dem Unterrichten: Seit Jahren kommen Studien zu dem Ergebnis, dass Lehrer einen der stressigsten Berufe haben. 2015 gaben in einer Befragung des BLLV (Bayerischer Lehrerinnen- und Lehrerverband) 70 Prozent der Lehrer an, sich „im Schulalltag gehetzt“ zu fühlen. Fast 60 Prozent sagten von sich, „erschöpft“ zu sein. Trotzdem betonen über 70 Prozent der befragten Lehrkräfte und Schulleiter/innen, dass sie „große Freude an ihrem Beruf“ haben.
Wie können Universitäten sicher stellen, dass sie die Lehramtsstudierenden ausbilden, die dem Stressberuf Lehrer gewachsen sind? Wie können Studierende die Stressfaktoren ihres zukünftigen Berufs kennenlernen? Vor welchen Herausforderungen stehen Referendare, wenn sie ihre ersten Schritte im stressigen Berufalltag machen? Was tun Lehrer heute, um auch nach vielen Berufsjahren gesund und mit Spaß zu unterrichten?
„Stress lass’ nach - Traumberuf Lehrer!?“ begleitet die Lehramtsstudentin Daniela Friedrich in der „Lehrwerkstatt“. In dem ungewöhnlichen Praktikum lernt sie schon während des Studiums, was es bedeutet, den Lehreralltag zu meistern. Der Referendar Richard Walter hat sich nach einer Berufsausbildung bewusst für den Lehrerberuf an einer beruflichen Schule entschieden. Elisabeth Kröger, seit vielen Jahren Realschullehrerin, hat für sich einen Weg gefunden, mit dem Stress umzugehen und kann damit auch ihren Kollegen und Schülern bei der Stressbewältigung helfen.


2