"/>

Die Welt verstehen

Thema

Notfallübung: Massenanfall von Verletzten | Bild: picture-alliance/dpa zur Sendung alpha-thema: Notfallmedizin Was wäre wenn…? Die U-Bahn-Katastrophe

Der Film "Was wäre wenn …? Die U-Bahn-Katastrophe" zielt genau auf diese Frage. Anlass ist eine Notfallübung des Klinikums Rechts der Isar in München im September 2019. Simuliert wurde ein schweres Unglück in einer U-Bahn-Station, um zu untersuchen, ob die Rettungskräfte in der Lage sind, einen "Massenanfall von Verletzten" organisatorisch, logistisch und medizinisch zu bewältigen. Einen Nachmittag lang üben Retter die Rettung. [mehr]

Oman | Bild: ORF zur Sendung alpha-thema: Das Universum Reise zum Mars

Ein wahrer Quantensprung: Andreas Jäger ist exklusiv für den ORF mit dabei, wenn Österreich im Sultanat Oman ein Stück Raumfahrtgeschichte schreibt: Unter der Leitung des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF) und dessen Chef Dr. Gernot Grömer wird eine Marsmission simuliert, an der 25 Nationen beteiligt sind. [mehr]

WISSEN

Plastikmüll am Strand der Nordsee | Bild: colourbox.com zur Sendung Plastikmüll – Eine pharaonische Aufgabe Newton

Dass unsere Meere immer mehr mit Plastik zugemüllt werden, ist inzwischen neben dem Klimawandel eines der großen Umweltthemen unserer Zeit. Unser Korrespondent Karim El-Gawhary ist in Alexandria und im Touristenort Hurghada der Frage nachgegangen, woher der viele Plastikmüll kommt und warum die Müllentsorgung im Land am Nil so schlecht funktioniert. [mehr]

Europafahnen, Mann mit Europa-Sternen-Schminke, Moderator Rainer Maria Jilg | Bild: BR, picture-alliance/dpa; Montage: BR zum Video Europa – Idee von gestern oder Vision für morgen? RESPEKT kompakt

Rechtspopulismus und Nationalismus gefährden die EU. Angriffsziel ist nicht nur die aktuelle Europapolitik. Auf der Kippe steht die zukunftsweisende Idee von Demokratie, Frieden und Freiheit. [mehr]

DOKU & REPORTAGE

Ein Höhepunkt im Kulturleben der Stadt Niederstetten ist der alljährliche Winzertanz. 100 Jugendliche halten den alten traditionellen Herbstmarkt. | Bild: BR/SWR zur Sendung In Niederstetten Landleben 4.0

Landleben 4.0 erzählt von visionären Ideen, die das Dorf jung halten, von ambitionierten Projekten, die die Region vernetzen, von dem Wunsch nach einer konsequenten Umsetzung der eigenen Lebensvorstellung. Die Dokumentationsreihe des SWR Fernsehens illustriert das große Thema Demografie anhand gelungener Projekte mit engagierten Menschen im ländlichen Raum. Oder, wie der Präsident des baden-württembergischen Gemeindetags sagt: "Landleben 4.0 ist eine Sendung, die Hoffnung macht." [mehr]

Gaucho Miguel Marin im herbstlichen Patagonien, Südargentinien. | Bild: BR/NDR zur Sendung alpha-expedition Abenteuer Panamericana (5/5)

Seit mehr als sechs Monaten ist das vierköpfige Fernsehteam mit seinem Geländewagen auf der Panamericana unterwegs und bis in das peruanische Hochand gekommen. Dort leben Alpaka-Züchter und es gibt Schluchten, die bis zu 3.200 Meter tief sind. [mehr]

Film, Serie & Kultur

Heut' abend: Moderator Joachim Fuchsberger (links) und "Klatschkolumnist" Hannes Obermaier 1982. | Bild: BR zur Sendung alpha-retro: Klatschkolumnisten alpha-retro: Heut' abend - Joachim Fuchsberger und Gäste 1982

In dieser Ausgabe von „Heut‘ abend“ hat Joachim Fuchsberger drei sogenannte Klatschkolumnisten zu Gast: Johannes Baptist Obermaier, der diese Art von Kolumne nach Deutschland brachte, Michael Graeter, Autor der „Leute"-Kolumne in der Münchner "Abendzeitung", und "TZ"-Autor Dagobert Dohn. Es wird viel gelacht in dieser Sendung, auf dem Podium und im Publikum. Nicht nur die drei Profis dieses Gewerbes geben dabei Anekdoten zum Besten, auch Fuchsberger erzählt Amüsantes aus seinem Privatleben. [mehr]

Herr K. alias Helmut Qualtinger 1970 in einem seiner vielen Berufe - hier: als PR-Manager in bester Gesellschaft. | Bild: BR zur Sendung alpha-retro: Klatschkolumnisten alpha-retro: Helmut Qualtinger 1970 in "Die Berufe des Herrn K."

Helmut Qualtinger quasi bei seiner Lieblingsbeschäftigung: als Menschendarsteller, wie er sich selbst bezeichnet hat, in möglichst viele verschiedene Rollen zu schlüpfen. In dieser Folge von „Die Berufe des Herrn K.“ wird er zuerst Public-Relation-Manager einer Küchengerätefirme, dann Klatschreporter und Veranstalter von Partys für die High-Society. Und zum Schluss wird er Attentor, d. h. Spezialist für die zeitliche Platzierung und publizistische Ausschlachtung von Attentaten. [mehr]

LERNEN

Die Gethsemanekirche in Berlin Prenzlauer Berg. Von dort kamen in den Oktobertagen 1989 entscheidende Signale für eine friedliche Revolution. | Bild: © rbb/RBB, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/RBB" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de. zum Artikel Gethsemanekirche Das Ende der Eiszeit im Oktober 1989

Herbst 1989: In der Ostberliner Gethsemanekirche protestieren Widerständler gegen die Willkür des DDR-Regimes. Ihre Mahnwachen finden rasanten Zulauf. Am 7. Oktober schlägt der Staat zu: Die Kirche steht unter Belagerung. [mehr]

In der Schmuckwerkstatt | Bild: BR zum Video GRIPS Englisch 17 Nichts ist so einfach wie Vergleiche lernen

Du bist so groß wie dein Freund, dafür aber nicht so schnell wie er? Beruhigend, dass wenigstens dein Handy so toll wie seines ist ... Das alles sind Vergleiche. In dieser Lektion lernst du, wie du sie im Englischen bildest. [mehr]