ARD-alpha

Die Welt verstehen

Hochschule Beruf

Kunden stehen in einer Metzgerei vor der Theke. | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 13:45 Uhr ARD-alpha zum Artikel Ich mach's! Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk

Die Verbraucher werden immer anspruchsvoller, sie fordern sichere und gesunde Nahrung. Lebensmittel-Fachverkäufer sind ihre ersten Ansprechpartner. Ausgebildet werden sie mit Schwerpunkt Bäckerei, Konditorei und Fleischerei. [mehr]

Eine weltweite Welle von Cyber-Attacken hat am 12.05.2017 Zehntausende Computer von Unternehmen, Behörden und Verbrauchern getroffen. In Deutschland erwischte es Rechner bei der Deutschen Bahn.  | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 19:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung acatech-Akademietag 2017 Cybersicherheit und Privatheit

Cyber-Angriffe, Social Bots, Fake News – wie können demokratische Gesellschaften ihre Grundwerte schützen und Manipulationen bekämpfen? Zu dieser Frage referiert der Informatiker Prof. Dr. Ahmad Sadeghi, Experte für Cybersicherheit an der TU Darmstadt. [mehr]

Schule

Anna Maria von Schurmann | Bild: BR Heute | 13:45 Uhr ARD-alpha zur Sendung Frauen des Barockzeitalters Die Gelehrte - Anna Maria van Schurmann

Geballte Frauenpower im Barock: Anna van Schurmann beherrschte zwölf Sprachen, tauschte sich mit den Größen der europäischen Geisteswelt aus, malte, schrieb lateinische Gedichte, verfasste eine philosophische Denkschrift und erregte mit ihrer umfassenden Bildung das Staunen der Zeitgenossen. [mehr]

Illustration: Menschen die mit ihren Smartphones Fotos zur Erinnerung machen | Bild: hr Heute | 14:00 Uhr ARD-alpha zum Artikel Speichern und Vergessen Dossier Erinnerung

Millionen Handyfotos, digitale Tagebücher, Facebook-Einträge. Die Informationsmenge, die wir selbst erzeugen und speichern, verdoppelt sich mindestens alle fünf Jahre. Was macht das explosionsartige Wachstum mit den Erinnerungen? [mehr]

Wissen

Pendel mit nebenstehendem Zitat von Albert ein Einstein: "Was macht die Zeit, wenn sie vergeht?" | Bild: BR Heute | 23:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Sonne, Mond und Erde Ein kleines 1x1 der Kalendergrundlagen

Tage, Wochen, Monate, Jahre - die Dauer dieser Zeit- und Kalendereinheiten richtet sich nach den Bewegungen von Sonne, Mond und Erde. Während man in der Frühgeschichte der Menschheit an den unmittelbaren Einfluss von Göttern als "Planetenbeweger" glaubte, haben sich mit dem naturwissenschaftlichen Fortschritt die heutigen astronomischen Zusammenhänge etabliert. [mehr]

Reporterin Karen Markwardt ist in Südafrika und berichtet über die Apartheits-Geschichte dieses Landes. Die Weißen lebten in für sie bestimmten Gegenden, während die Schwarzen in den sogenannten Townships hausten. Immer noch leben schwarze Menschen oft in Armut. Khayelitsha ist das drittgrößte Township Südafrikas. Karen trifft Kinder aus diesem Township. | Bild: BR/Philip Fläming Morgen | 14:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Karen in Action Schwarz und Weiß, kein Problem?

Immer noch leben schwarze Menschen oft in Armut. Khayelitsha ist das drittgrößte Township Südafrikas. Hier sind viele Menschen an AIDS erkrankt. Ursel Berlin-Barnes, die in Khayelitsha das Projekt "Yabonga" ins Leben gerufen hat, erklärt Karen, wie sie gegen die Verbreitung dieser Krankheit ankämpft. Dabei lernt Karen viele beeindruckende Menschen kennen, deren Lebensmut sie sehr berührt. [mehr]

Gespräche Religion Kunst

HG. Butzko (Politischer Kabarettist). | Bild: BR Morgen | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Politischer Kabarettist alpha-Forum: HG. Butzko

HG. Butzko ist politischer Kabarettist. In seinen Programmen karikiert er nicht Politikertypen, vielmehr beleuchtet er satirisch-kritisch Mechanismen und Strukturen von Politik. Butzko gewann 2014 den renommierten Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett. [mehr]

Kabarettist Andreas Rebers. | Bild: BR/Barbara Weber Morgen | 21:00 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-Thema: "Kabarett" Der kleine Kaukasus - Andreas Rebers

Er gehört zu den wortgewaltigsten und subtilsten Kabarettisten Deutschlands. Woher kommt dieser Mann, der sich Reverend Rebers nennt und mit Worten leidenschaftlich gerne Löcher ins bürgerliche Weltbild ritzt? Das hat er schon als Kind getan, damals mit dem Taschenmesser und ins Furnierholz von Papas Küchentisch. [mehr]