Webspecials

Digitale Heldenreise

Projekt von BR und ifp Digitale Heldenreise

Stand: 14.03.2016

Was bedeutet heute „Held“? Wie ist man eigentlich so als Held? Was macht es mit einem, den ganzen Tag von Superhelden umgeben zu sein? Sind ehrenamtliche Helfer immer stille Helden? Hilft eine Verkleidung beim Held-Sein?

Diese Fragen haben sich zehn junge Hörfunk-Volontäre der katholischen Journalistenschule ifp in München gestellt. Und sind auf Spurensuche gegangen: Beim Selbstversuch hat Milena ihre Superkräfte getestet. Im Comicladen ist Verkäufer Max nach seinem Verhältnis zu den Superhelden befragt worden. Und in einem Seniorenheim sorgen KlinikClowns als lachende Helden für gute Stimmung. Außerdem haben die ifp-Volontäre in die Abgründe geschaut, wie hoch ist die Fallhöhe für Helden? Gefunden wurden einige Idole, die heldenhafte Verehrung und bittere Abstürze erfahren haben.

Entstanden ist ein multimediales Storytelling-Webspecial in Zusammenarbeit mit dem BR. Die Helden-Geschichten der Nachwuchsjournalisten als digitale Reise. Kommen Sie mit auf Spurensuche!

Grenze Mödlareuth damals - heute | Bild: BR zur Sendung Webspecials Mehr erleben!

Ob die interaktive Datenrecherche beim "Schnee von morgen", die investigative Recherche im Onepager "Waffen für Mexiko" oder die Webserie "MANN-FRAU" - all das sind BR-Webspecials. Entdecken Sie die Vielfalt an Themen & Geschichten! [mehr]