BR Fernsehen - Wir in Bayern


35

Wandertipp Auf dem Schmugglerweg zum Klobenstein

"Wir in Bayern"-Wanderexperte Georg "Schorsch" Kirner verrät eine seiner persönlichen Lieblings-Wander-Touren im Chiemgau: Auf dem Schmugglerweg zum Klobenstein.

Stand: 30.05.2016 | Archiv

Aussicht auf die Kitzbüheler Alpen und den Wilden Kaiser | Bild: Wir in Bayern

Wie sieht die Wanderstrecke aus?

"Los geht es in Ettenhausen, einem Ortsteil des Luftkurortes Schleching.

Von dort aus wandern wir auf einem historischen Schmugglerweg Richtung Klobenstein.

Der gut ausgeschilderte Weg führt zur Entenlochklamm, wo wir die Tiroler Arche auf einer stabilen Hängebrücke überqueren.

Am anderen Ufer angekommen, haben wir schon den Klobenstein mit der Wallfahrtskirche Maria Klobenstein erreicht.

Nach einer Rast im Gasthaus Klobenstein geht es auf dem gleichen Weg zurück."

Was ist das Besondere an der Wanderung zum Klobenstein?

"Die Wanderung führt durch eine einmalige Landschaft mit atemberaubender Aussicht auf die Kitzbüheler Alpen und den Wilden Kaiser. Auf dem Weg laden immer wieder Bänke zum Verweilen ein und mit etwas Glück kann man sogar Steinadler beobachten.

Unser Ziel, der Klobenstein, ist ein sagenumwobener Ort, an dem ein ca. 4,5 Meter großer Fels steht. 'Kloben' bedeutet 'gespalten' und der Fels ist auch in der Mitte gespalten.

Der Legende nach wurde in dem Tal vor langer Zeit eine Frau mit ihrem Kind von einem Gewitter überrascht. Als die Frau unter einem Baum Schutz suchte, schob eine Mure den Felsbrocken direkt auf sie zu. Die Frau glaubte, dass der Teufel seine Finger im Spiel habe und schickte ein Stoßgebet zur Mutter Gottes. Daraufhin soll sich der Fels in der Mitte geteilt haben, so dass die Mutter mit Ihrem Kind - ohne Schaden zu nehmen - in der Mitte hindurchgehen konnte. Aufgrund dieser wundersamen Rettung wurde dort eine Wallfahrtskapelle mit einer schwarzen Madonna errichtet.

Heute gehen viele Wanderer durch den gespaltenen Stein. Die Herausforderung besteht darin, den Spalt zu durchqueren, ohne die steinernen Wände zu berühren. Gelingt das 'Durchschlupfen', so heißt es, wird dem Wanderer ein Wunsch erfüllt, sofern dieser nicht materiell ist und nicht ausgesprochen wird. Bei Brautpaaren, denen das 'Durchschlupfen' gelingt, soll der Legende nach die Ehe bis zum Lebensende halten. Wünsche jeglicher Art gehen allerdings nur in Erfüllung, wenn man die Felswände nicht berührt.“

Für wen ist die Wanderung geeignet?

"Die Wanderung ist für jeden geeignet, der über Trittsicherheit und Kondition verfügt."

Welche Ausrüstung benötigt man?

"Sie benötigen gute Wanderschuhe. Stöcke sind auch zu empfehlen."

Wie lange dauert die Wanderung?

"Die Gehzeit für die einfache Strecke beträgt ca. 2 Stunden."

Welche Einkehrmöglichkeiten gibt es?

"Unterhalb des Klobensteins lädt das gleichnamige Gasthaus zu einer Rast ein. Mir schmeckte dort am besten der Wallfahrer-Brotzeit-Teller mit allem, was die Region bietet."


35