BR Fernsehen - Wir in Bayern


21

Service Kräuter Die Heilkraft der Eichenrinde

Die Eiche gilt hierzulande als "Königin der Bäume" und als Symbol für Stabilität. Ihre Eicheln wurden früher in Zeiten der Not auch für Mehl und Kaffee verwendet. Und ihre Rinde wird aufgrund ihrer Heilkraft gegen so manche Beschwerden eingesetzt. Kräuterexpertin Adelheid Lingg stellt ihre Heilrezepte mit Eichenrinde vor.

Stand: 14.03.2016

Eichenrinde | Bild: colourbox.com

Wirkung

  • Eichenrinde wird innerlich als Tee oder äußerlich als Tinktur angewendet.
  • Sie hat vor allem eine zusammenziehende, entzündungshemmende, antivirale, juckreizlindernde und schweißhemmende Wirkung.
  • Sie hilft Vergiftungen auszuleiten, solange sich die Vergiftungen noch im Magen befinden. Eichenrinden-Zubereitungen leiten Gifte wie Schwermetalle oder Nikotin aus.
  • Eichenrinde-Räucherungen schenken Mut, Kraft und Handlungsfähigkeit. Sie bauen auf und bringen unser System wieder zum Schwingen.

Inhaltsstoffe

Für Heilrezepte wird die Rinde der dünnen Äste und Zweige verwendet, die vor allem viele Gerbstoffe, aber auch Bitterstoffe und Gallussäuren enthält. Eichenrinde gibt es in der Apotheke zu kaufen. Wer selbst eine Eiche bei sich im Garten hat, kann die Rinde ein- bis zweijähriger Zweige abschälen.

Eichenrinden-Tee

Wirkung

• hilft bei chronischen Entzündungen der Nieren und Magen-Darm-Schleimhäute
• ist gut gegen Durchfall
• leitet Gifte aus
• unterstützt die Leber

Zutaten

• 1 TL sehr klein geschnittene Eichenrinde

Zubereitung

Die Eichenrinde in einer Tasse kaltem Wasser ansetzen und in einem Topf zum Kochen bringen. 10 Minuten simmern lassen und dann abseihen.

Anwendung

1-2 Tassen über den Tag verteilt trinken.

Eichenrinden-Körperöl

Wirkung

Es klärt und strafft die Haut und wirkt entzündungshemmend.

Zutaten

• 10 g gemörserte Eichenrinde
• 10 g Hamamelisblätter (Zaubernuss)
• 100 ml Olivenöl

Zubereitung

Die gemörserte Eichenrinde mit den Hamamelisblättern über Nacht in Olivenöl ansetzen und am nächsten Tag im Wasserbad bis zum Aufwallen erhitzen. Von der Wärmequelle nehmen und weitere 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Anschließend in Flaschen abfiltern.

Anwendung

Das Öl auf entzündete, gerötete Hautpartien sanft einmassieren. Den Überschuss mit lauwarmem Wasser abnehmen.

Eichenrinden-Aftershave

Wirkung

Es beruhigt die Haut, desinfiziert und klärt sie.

Zutaten

• 5 g Eichenrinde
• Sprühflasche

Zubereitung

Die Eichenrinde in einer Tasse Wasser kalt ansetzen und zum Kochen bringen. 10 Minuten simmern lassen und von der Wärmequelle nehmen. In eine Sprühflasche abfiltern.

Anwendung

Nach der Rasur zart in die Haut einklopfen.


21