BR Fernsehen - Wir in Bayern


77

Rezept Rote-Bete-Rolle mit Vanillesahne

Komplett aus der Rolle fällt dieser Kuchen von Melanie Michel. Denn bei ihrem Rezept kommt Rote Bete zum Einsatz und das ist wirklich außergewöhnlich. Melanie lässt damit die Biskuitrolle mit Vanillefüllung in Rot "erleuchten".

Stand: 17.11.2016

Rote-Bete-Rolle mit Vanillesahne | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen und ausdrucken Format: PDF Größe: 154,51 KB

Biskuitrolle

  • 4 Eier, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 250 g Rote Bete, frisch, grob gehackt und dann püriert
  • 80 g saure Sahne
  • 120 g Mehl, Typ 405
  • 5 g Backpulver

Zubereitung
Eier mit Salz und Zucker aufschlagen. Rote-Bete-Püree und saure Sahne unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Masse heben. Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Backofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen stürzen und mit einem feuchten Küchentuch abdecken.

Vanillesahne

  • 300 ml Sahne
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 3 Blatt Gelatine
  • 10 g Zucker
  • 2 Feigen, in kleine Stücke geschnitten
  • 20 g Honig
  • 1 Msp. Zimt

Zubereitung
Sahne aufschlagen, 200 ml Sahne für die Füllung und 100 ml Sahne für das Dekor zur Seite stellen. Zucker, Salz, Vanille und die aufgelöste Gelatine mit etwas Sahne für die Füllung glatt rühren. Restliche Sahne unterheben. Feigen, Honig und Zimt verrühren.

Zusammenrollen
Vanillesahne auf den Biskuit streichen und die Feigenmischung auf der Sahne verteilen. Kurz anziehen lassen und dann einrollen. Die Rote-Bete-Rolle mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Dekor

  • 100 g Vanillesahne (Zubereitung s. o.)
  • 30 g Rote Bete, püriert
  • 2 Feigen, geviertelt
  • eventuell Puderzucker und Pistazienstreusel

Fertigstellen
100 g Vanillesahne halbieren und 50 g Sahne mit etwas Rote Bete einfärben. Biskuitrolle mit weißen und lilafarbenen Sahnetupfern verzieren und diese mit Feigenvierteln belegen. Wer möchte, kann die Rolle noch mit Pistazienstreuseln und Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Ihnen Melanie Michel!


77