BR Fernsehen - Wir in Bayern


25

Rezept von Werner Koslowski Hokkaido-Wedges mit Entenbrust

Werner Koslowski eröffnet die Kürbis-Saison bei "Wir in Bayern". Er verarbeitet den nussigen Hokkaido zu knusprigen Kürbisspalten. Seine "Wedges" sind ideale Begleiter für eine saftig gebratene Entenbrust mit Blattspinat.

Stand: 05.09.2017

Hokkaido-Wedges mit Entenbrust | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 136,66 KB

Rezept für 4 Personen

Hokkaido-Wedges

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • weiße Sojasoße, Harissa, Sesamöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle zum Würzen

Zubereitung
Ofen auf 210 Grad Umluft vorheizen. Hokkaido waschen, halbieren, entkernen und sechsteln. Kürbisstücke auf ein mit Sesamöl geöltes Backpapier auf ein Blech geben, mit den angegebenen Gewürzen würzen und im Backofen ca. 13 Minuten backen.

Entenbrust

  • 4 Brüste von der Barberie-Ente
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 100 ml Fleischsoße
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Entenbrüste von Sehnen befreien und die Haut daran lassen. Pfanne erhitzen, Entenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen und zuerst auf der Hautseite anbraten. Das Fleisch wenden und auf der Fleischseite kurz anbraten, dann wieder wenden und auf der Hautseite fertig braten. Dann noch einmal wenden und im eigenem Saft ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Fleischsoße reduzieren, bis ein sirupartiger Lack entsteht. Entenbrust abtrocknen und mit dem Fleischlack lackieren.

Blattspinat

  • 300 g frischer Blattspinat, geputzt, gewaschen
  • 2 Schalotten, in feine Würfel geschnitten
  • 2 EL Butter
  • 1 Zehe Knoblauch, in feine Würfel geschnitten
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss zum Würzen

Zubereitung
In einer Pfanne Schalotten und Knoblauch in Butter anschwitzen. Blattspinat zugeben, würzen und die Gemüsebrühe zugießen. Deckel auf die Pfanne geben, kurz dämpfen und mit etwas Butter verfeinern.

Anrichten
Hokkaido-Wedges mit der Entenbrust und dem Spinat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Werner Koslowski wünscht Ihnen guten Appetit!


25